Umfrage: Benutzt ihr lossless? (Seite 1) - Audiokompression allgemein - AudioHQ

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.


(Seite 1 von 5)

AudioHQ » Audiokompression allgemein » Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Seiten 1 2 3 4 5 Nächste

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

RSS Thema Feed

Beiträge [ 1 bis 15 von 68 ]



1 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2005-08-09 01:48)

Thema: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Ich möchte gern wissen, ob meine Beobachtung richtig ist, dass sich verlustfreie Formate unter den AudioHQ-Mitgliedern wachsender Beliebtheit erfreuen. Laut unserer Umfrage zu Audioformaten, die nun über ein Jahr läuft, setzen bereits über 40 Prozent der Teilnehmer verlustfreie Formate ein, davon der überwiegende Teil in Kombination mit anderen Formaten, die dann verschiedenen Einsatzzwecken dienen. Einige bedienen sich zusätzlich noch eines lossy Codecs für das Archivieren unbedeutenderer Alben, ein nicht geringer Anteil wird zusätzlich MP3-, AAC- oder Vorbis-Dateien für unterwegs produzieren.

Dass verlustfreie Formate noch auf so gut wie keinem portablen Player zum Einsatz kommen ist mir klar, mir geht es in dieser Umfrage auch nur darum, ob ihr "lossless" ganz oder teilweise zum Zweck der Langzeitarchivierung eurer Musik einsetzt, ob ihr es in naher Zukunft vorhabt, ob euch bestimmte Gründe noch davon abhalten und welche Gründe das sind, oder ob ihr auf absehbare Zeit einfach keine Verwendung für solche Codecs habt.

Themenverwandte Artikel:
Audiokompression und planbare Kompromisse: Archivqualität, was ist das?
Unser empfohlenes verlustfreies Audioformat FLAC

2

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Hab vor einem dreiviertel Jahr flac für mich entdeckt und möchte es nicht mehr missen. Für die Portable Sparte transcodier ich dann halt eben schnell in mp3 um.

3

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

iZual,15.08.2005, 17:01 schrieb:

Hab vor einem dreiviertel Jahr flac für mich entdeckt und möchte es nicht mehr missen. Für die Portable Sparte transcodier ich dann halt eben schnell in mp3 um.

Bei mir ist es ganz genauso.

Gruß
Franklin

4

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Hallo

Tja, da kann ich mich nur anschliessen. Alle meine CDs speichere ich im flac-Format, die ich dann bei Bedarf in MP3 konvertiere, damit ich die Musik auch auf meinem MP3-Player hören kann.

Entdeckt habe ich flac dank AudioHQ. Seit dem habe ich mich auch einmal tiefer mit den verschiedenen Audio-Formaten beschäftigt. Vor dieser Zeit gabs bei mir nur Wave und MP3 CBR 160kbps, und das mit Musicmatch Jukebox gerippt (aus Fehlern lernt man ja bekanntlich ;-)).

posted by MAB

5 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2005-08-22 22:51)

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

:huh:

Haben generell nur Lossless-Benutzer überhaupt in dieses Thema hineingesehen, oder ist der Anteil wirklich so hoch? Ich meine rein zahlenmäßig sind wir erst bei 24 Stimmen dafür, aber wenn sich das Verhältnis weiterhin so halten würde, meine Güte...

Wo bleiben die "Platzverschwendung!"-Rufe?

6

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Frank Bicking,22.08.2005, 22:51 schrieb:

Wo bleiben die "Platzverschwendung!"-Rufe?

Die stehen bei ALDI nach einer neuen Festplatte an  :D

http://www.helium2.com/de/other/HMM_Deutschland_30Przt.jpg     Helium Music Manager - Professionelle Audio Datenbank

7

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Hi,

ohne jetzt einen neuen Flamewar lostreten zu wollen: ich nutze ausschließlich mp3 und sehe auch nicht die Notwendigkeit zu wechseln.
Die Hard- und Softwarekompatibilität ist ungeschlagen und mit dem hervorragenden Lame Encoder habe ich zumindest für meine Hörfähigkeiten Transparenz erreicht. Da ich Musik überwiegend im Auto oder über meinen DVD-Player höre wäre mir eine Transkodierung viel zu lästig. Auch das Handling der deutlichen kleinern Dateien ist einfacher v.a. beim Datenaustausch oder den zusätzlichen Backupmöglichkeiten auf CD/DVD. Was die Zukunftssicherheit anbelangt: ich bin davon überzeugt meine mp3s auch noch in Jahren nutzen zu können (genauso wie meine z.T. 40 Jahre alten Schallplatten oder 15 Jahre alten CDs). Einziges Argument für eine Neuenkodierung wäre nur das Vorliegen von Quellmaterial besserer Qualität als die der herkömmlichen AudioCDs, das mit den bislang verfügbaren Encodern nicht ausgereizt werden kann. Falls alle Stricke reissen kann ich immer noch zur Orignal-CD meiner Lieblingsmusik greifen.
Der Trend bei den "advanced users" geht imho sicherlich im Moment einerseits in Richtung Lossless mit Flac; andererseits beobachte ich auch die Entwicklung dass man die Verfügbarkeit größerer Speicherkapazitäten dazu nutzt seinen "Komplettierungswahn" auszuleben. Wo früher einzelne Songs und später ganze Alben gesammelt wurden packt man gleich komplette Discographien auf die Festplatte.

Yust my two cents
Wurlitzer

8 bearbeitet von Mac (Original: 2005-08-24 13:23)

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Hi

Ich habe für 'Ich habe es vor, aber mich halten noch Gründe davon ab die ich hier nennen werde.' gestimmt. Bei mir scheitert's schlicht am Plattenplatz...

Über die Library-Funktion von Winamp 5 bin ich auf die Idee gekommen, meine CDs (ca. 1500, ca. 60 Tage Gesamtspielzeit) nach und nach einzulesen. Hauptaugenmerk war Verfügbarkeit, nicht Archivqualität der Musik. Basierend auf meinem Halbwissen hatte ich mich für Lame MP3 CBR 128 entschieden (ergab ca. 80GB). Nachdem ich so gut wie fertig war, bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden. Überflüssig zu sagen, daß ich mich leicht geärgert habe, daß ich mich nicht vorab genügend informiert habe. :angry:

Alles nochmal in anständig? Ja. Format? Flac, Lame MP3 preset standard oder Lame preset medium kamen in Frage. Die Platzersparnis von preset medium gegenüber standard war eher unerheblich, da fahre ich mit 'standard' besser. Wenn ich fertig bin, sollte das Volumen ca. 150GB betragen.

Flac scheidet bei der Datenmenge aus, weil ich derzeit nicht bereit bin, a ) eine Speicherlösung für ca. 800GB anzuschaffen und b ) mir zu überlegen, wie ich den Batzen sichern soll.

Einzelne, seltene Alben werde ich in Zukunft auch als Flac speichern.

Wenn in zwei, drei Jahren diese Kapazitäten bezahlbar geworden sind, mache ich es vielleich nochmal... ;)

9 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2005-08-24 14:29)

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Mac,24.08.2005, 14:23 schrieb:

weil ich derzeit nicht bereit bin, a ) eine Speicherlösung für ca. 800GB anzuschaffen

500 GB bei Kompression mit FLAC - aber sind wir mal nicht "kleinlich".

Kostenpunkt: um die 400 Euro inkl. Festplatten für ein komplettes Backup (4x 250 GB).
Fällt angesichts der Gesamtkosten deiner CD-Sammlung eigentlich nicht wirklich auf.

Und um den Speicherbedarf mal etwas zu relativieren, ein FLAC-Album braucht so viel wie drei Minuten hochauflösendes Video.

10

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Ich bin vom 'Worst Case' ausgegangen. Grob überschlagen 600MB für eine Stunde Musik, Kompressionsrate 75%. Zu Archivieren wären in meinem Fall Musik für 62 Tage und 11 Stunden, pi mal Daumen also ca. 900GB unkomprimiertes Wav. Das ergibt ein Bedarf von 450GB (optimistische 50%) bis 675GB (pessimistische 75%). OK, ich geb zu, ich habe vorhin nicht genau nachgerechnet, aber ein bißchen Luft soll ja auch noch für die Zukunft bleiben... ;)

Kosten: ja, mag sein, nur kämen die Kosten als ein Posten auf mich zu und da wird's dann doch etwas schmerzhaft. Und in ein paar Jahren werden die heutigen High-End-Platten erschwinglicher sein, dann werden alle über diese Argumentation lachen...

Keine Frage, ich sehe den Nutzen, aber die Preise sind mir derzeit noch zu heftig...

11 bearbeitet von Lego (Original: 2005-08-24 15:40)

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Warum nicht die von mir immer wieder empfohlene Methode "Format-MIX"
* Edles, Teures und Rares wie etwa Biber Records und Blue Note in FLAC
* Durchschnittliches wie die Grönemeyer Diskographie in LAME ~standard, Ogg -Q6 oder Musepack ~standard
* das Bravo Hits, Best Of- und Various Artists Gerümpel zT einfach in 128 kbps lassen

Wir wollten unsere Empfehlungen nie so verstanden wissen, daß plötzlich alle anfangen ihre Dieter Bohlen Audiobooks und billigen Dance-, Bravo- und Trance Hits 1-90 in FLAC zu archivieren. Für den Woodstock-Sampler zB reicht Vorbis Q4, solches Material wird auch nicht durch Flac besser.

Wie immer an dieser Stelle, der folgende Hinweis:
Einfach mal überlegen, welches Format dem Wert des Materials am Besten entspricht.

Wenn Du natürlich ausschließlich edelste Aufnahmen hast, ignoriere einfach meinen Hinweis.

Hier gehts zum Auditorium ...

12 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2005-08-24 16:04)

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Lego,24.08.2005, 15:40 schrieb:

Wie immer an dieser Stelle, der folgende Hinweis:
Einfach mal überlegen, welches Format dem Wert des Materials am Besten entspricht.

...wollte ich andeuten, als ich weiter oben seltene Alben ansprach...
Der Punkt für mich ist, daß wenn ich mir solch ein Archiv aufbaue, sollte es halbwegs einheitlich und durchgängig sein, d.h. Dateinamen und Tagging konsequent, und wenn möglich auch die Formate durchgängig identisch. Ich neige hier zu dem "Ganz oder garnicht"-Ansatz, den ich aber aus o.g. Gründen noch (!) nicht umsetzen kann/will. Formate zu mischen ist mir unangenehm. <_<

Denn was ich mir gekauft habe, will ich mir auch erhalten, da findet sich (in meinen Augen wohlgemerkt) wenig Gerümpel, und wenn doch, dann habe ich es schon im ersten "Durchlauf" nicht ins Archiv aufgenommen.

Ich bin mir bewußt, daß ich keine 100%ige Bestandsicherung erreichen werde (was auf Images und Cue-Dateien hinauslaufen würde statt Flac), ich bin schon zufrieden, wenn ich den Verlust einer CD kompensieren kann, weil die Daten separat in einer wenig verfälschten Fassung vorliegen...

Edit:

Wenn Du natürlich ausschließlich edelste Aufnahmen hast, ignoriere einfach meinen Hinweis.

Das ist mit Sicherheit nicht der Fall, aber für einen Großteil der CDs bin ich (auch nach Jahren) der Meinung, daß sich der Kauf gelohnt hat. Dazu kommt das Problem, das einige Sachen schlicht nicht mehr erhältlich sind (gerade im Independent-Bereich!)

13 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2005-08-24 22:17)

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Jo, seit gut 1½ Jahren ausschließlich nur noch LossLess,,,, was anderes kommt mir auch nicht mehr auf die Platte.

Speicherproblem ?? Hm, ich schieb die Images dann eben auf nen Netzwerkrechner (sind ja 5 Stück da *proll*) oder sichere von Zeit zu Zeit auf DVD.
Die Originale gehen auch nicht so schnell "kaputt", wodurch ein erneutes Rippen auch kein Problem darstellt.

:lol:

Zum "Aufbau":

Bevorzugt encode ich in FLAC und WavPack (als ein Bollen) und tagge per CUEsheet. Scänns und MD5 Checks kommen dann noch dazu. Zum Rippen - natürlich EAC.

Cheers

....upps, das Ganze schaut dann größtenteils so aus:

http://img319.imageshack.us/img319/9283/koshi5gh.th.png

:wub:

14

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Verwende jetzt flac schon seitdem ich Ende 2003 (AudioHQ-Beitritt) mein MP3-"Archiv" eingestampft und komplett neu begonnen habe fast ausschließlich. Ein paar Musepack-Alben sind zwar auch im Archiv, aber die sind stark in der Unterzahl.
Der größere Platzbedarf hat halt auch zum Vorteil, dass man von alleine auch auf höhere musikalische Qualität achtet, und sowas wie von Lego angesprochen (Bravo-"Hits" etc.) gar nicht erst ins Archiv kommt. Bei mir läuft das so: Diskografien ja -- aber nur von Künstlern, die es auch Wert sind.
Ein zu weit gefächertes Multiformat-Archiv wäre mir dann auch irgendwie zu stressig, hätte ich einen portablen Player würde ich mir noch einen MP3-Spiegel des Archivs erstellen, dann spätestens aber wäre Schluss.*

--
* für reine Sprachaufzeichnungen vielleicht noch Speex, aber dafür bräuchte ich ja erstmal Material, dass diesen Gedanken nötig machen würde

15

Re: Umfrage: Benutzt ihr lossless?

B) Vorzugsweise archiviere ich in .flac.

Für den portablen Player wir dann schnell in .ogg oder .mp3 konvertiert.

Das Auslesen (mit EAC) der CD's ist ohnehin sehr zeitintensiv - zumindest bei meinen teilweise etwas mitgenommenen Exemplaren. An guten Tagen sind's dann schon mal 3.

Auch bin ich nach wie vor ein Freund des Vinyls und besitze einige Hunderte davon. Der Aufwand, diese auf den Rechner zu ziehen um sie in einem verlustbehafteten Format vorzuhalten, würde in keinem Verhältnis stehen.

Bis die 250 GB externe HDD voll sind, vergeht noch etwas Zeit. Teurer werden die sicher nicht mehr und wenn ich die Anschaffungskosten meiner Tonträger ins Verhältnis zu denen einer Festplatte mit 250 GB Speicherplatz stelle, sind letztere verschwindend gering.

Für mich kommt für das Musikarchiv am heimischen Rechner nur .flac in Frage.

Beiträge [ 1 bis 15 von 68 ]

Seiten 1 2 3 4 5 Nächste

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

AudioHQ » Audiokompression allgemein » Umfrage: Benutzt ihr lossless?

Ähnliche Themen