Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast (Seite 1) - Wiedergabe und HiFi - AudioHQ

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.


AudioHQ » Wiedergabe und HiFi » Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

RSS Thema Feed

Beiträge [ 10 ]



1

Thema: Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast

Hallo zusammen,

wenn ich ein 3D-Spiel spiele, bekomme ich auf meinen aktiven Boxen (KRK RoKit 6) ein Rauschen/Zischeln drauf. Je nachdem, was gerade von der Grafikkarte berechnet wird, ändern sich das Störgeräusch - als ob die Grafikberechnung mit einem Sound untermalt wäre. Wenn ich meine STAX die gleiche Soundkarte anschließe (dazwischen ein KH-Verstärker), kommen keine Störgeräusche.

Nach kurzer Suche im Internet, bin ich nicht der einzige mit dem Problem. Es wurde geraten, eine Alu-Folie (in Papier oder ähnlich verpackt) zwischen Grafikkarte und Soundkarte zu schieben. So sollen keine elektrischen Störungen von der Grafikkarte auf die Soundkarte überspringen (bin in dem Gebiet ein Laie, verzeiht die falsche Ausdrucksweise). Leider hat das nichts gebracht. Die Soundkarte ist eine M-Audio Audiophile 2496 - also nicht das billigste.

Weiß jemand einen Rat, an woher diese Störgeräusche kommen und wie ich sie beseitigen kann?

Grüße Andreas

2

Re: Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast

Moin Andreas

Koma schrieb:

Wenn ich meine STAX die gleiche Soundkarte anschließe (dazwischen ein KH-Verstärker), kommen keine Störgeräusche.

Das mit der Alufolie würde ich lassen, das ist vermutlich sinnfreies Basteln.

Du hast das schon richtig erkannt, das Problem heißt Einstreuungen in den Analogzweig Deiner Soundkarte.
Verursacher scheint die Grafikkarte zu sein.

Der Grund warum Du keine Störsignale hörst, wenn  Du über den Kopfhörerverstärker hörst, dürfte sein, daß dieser sein Signal digital über USB/SPDIF/Toslink bekommt und die Analog/Digitalwandlung außerhalb Deines Rechners passiert.

Weiterhin sind bei dieser Verbindung die Geräte galvanisch getrennt, sodaß sich keine Masseverbindungen und damit Brummschleifen bilden können.

Gruß
Jochen

Hier gehts zum Auditorium ...

3

Re: Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast

Danke für deine Antwort.

Der Kopfhörerverstärker ist an den gleichen Anschluss angeschlossen, wie die Lautsprecher (Y-Kabel). Der Weg bis zum "Endgerät" (Kopfhörer bzw. Lautsprecher) ist also der gleiche. :(

4

Re: Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast

Moinsen

dann liegt wohl hier ein Missverständnis vor.
Ich hatte das so verstanden, daß Du einen Kopfhörerverstärker/DA-Wandler eingeschleift hast.

Beispiel:
Fioo e10 oder ähnliches

Stattdessen meintest Du einen der aktiven Übertrager von STAX, welche im Kopfhörer ds Hochspannungsfeld aufbauen.


Allerdings kann ich mir nun ziemlich genau vorstellen, wo Dein Problem liegt.
Es geht immer noch um Masseverbindung/Brummschleife/Einstreuung/Schirmung.
Galvanische Trennung und Potentialausgleich sind immer noch aktuell.

Annahme 1:
Du hast Dein Lautsprechersystem über Cinch/RCA/Klinkenstecker mit der Soundkarte verbunden.

Annahme 2:
Über das Y-Kabel ist auch der aktive Übertrager von STAX über Cinch/RCA/Klinkenstecker  mit der Soundkarte verbunden.

Annahme 3:
Auf der Rückseite des Stax-Gerätes befindet sich eine Klemmschraube, die GND bezeichnet ist und diese hast Du nicht geerdet, mit der Soundkarte verbunden oder sonst einer Art von Masse-Verbindung  versehen?

Annahme 4:
Auch Dein Soundsystem ist nicht mittels einer Erdung auf GND mit einer Masseverbindung in Kontakt?

Annahme 5:
Auch Dein PC ist nicht explizit geerdet, Deine Soundkarte hat keine GND-Klemme.

Wenn zwei meiner Annahmen zutreffen, so vermute ich mal Du hast Dir eine HF-Antenne gebaut und Deine Soundkarte und die kaum abgeschirmten Strippen "empfangen" den HF-Müll Deiner Grafikkarte, die quasi als Sender fungiert.

Hier gehts zum Auditorium ...

5 bearbeitet von Koma (Original: 2013-02-25 17:51)

Re: Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast

Guten Tag,

ich gehe direkt zu den Annahmen:

Annahme 1:
Du hast Dein Lautsprechersystem über Cinch/RCA/Klinkenstecker mit der Soundkarte verbunden.

Trifft zu (per Cinch).

Annahme 2:
Über das Y-Kabel ist auch der aktive Übertrager von STAX über Cinch/RCA/Klinkenstecker  mit der Soundkarte verbunden.

Trifft zu.

Annahme 3:
Auf der Rückseite des Stax-Gerätes befindet sich eine Klemmschraube, die GND bezeichnet ist und diese hast Du nicht geerdet, mit der Soundkarte verbunden oder sonst einer Art von Masse-Verbindung  versehen?

Keine GND-Klemme zu finden (Gerät ist ein Stax SRD-X Professional).


Annahme 4:
Auch Dein Soundsystem ist nicht mittels einer Erdung auf GND mit einer Masseverbindung in Kontakt?

Keine GND-Klemme zu finden. Allerdings ist das Gehäuse der Lautsprecher mit dem Schutzleiter verbunden (Steckdose). Ist das das gleiche?

Annahme 5:
Auch Dein PC ist nicht explizit geerdet, Deine Soundkarte hat keine GND-Klemme.

Trifft zu. PC oder Soundkarte sind nicht geerdet.


Warum bringt die Alufolie nichts, wenn die Soundkarte doch als Empfänger fungiert? Oder nimmt sie diese HF-Streuungen über den PCI-Bus auf? Ich finde einfach keine Lösung.


Danke für deine durchdachten Antworten.
Grüße

6 bearbeitet von garbel (Original: 2013-03-02 15:19)

Re: Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast

Koma schrieb:

Danke für deine Antwort.

Der Kopfhörerverstärker ist an den gleichen Anschluss angeschlossen, wie die Lautsprecher (Y-Kabel). Der Weg bis zum "Endgerät" (Kopfhörer bzw. Lautsprecher) ist also der gleiche. :(

Das macht mich stutzig...

Ich hab ein ähnliches Setup (Stereo-Ausgänge über Adapter Klinke -> XLR an die Aktivboxen), habe aber den Stax über einen DAC optisch digital an den Soundchip angeschlossen. Und ich benutze noch nichtmal eine Soundkarte, sondern den Onboard-Sound und da kommt nicht das kleinste Zwitschern aus den Boxen, nicht beim Musik hören und auch nicht beim Zocken. Von daher bin ich auch skeptisch, daß eine Abschirmung der Soundkarte was bringt. Aber versuchen kannst du es ja mal.

Wie ist es denn, wenn du an dem Y-Stecker die Kabel zum Kopfhöhrer abziehst? Oder das ganze Y-Geraffel mal ganz weg lassen und eine anderes Kabel ausprobieren!?

7

Re: Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast

Funkstille...

Aufgegeben? Problem gelöst? Dürfen wir dran teilhaben?

8

Re: Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast

Fast aufgegeben. Habe deine Antwort erst jetzt gelesen. Ich werde mich dem Thema in naher Zukunft nochmal widmen.

Ich werde es wirklich mal mit einem anderen Kabel oder Y-Verbindungen ausprobieren.


Was vielleicht noch wichtig ist: Wenn meine Mitbewohnerin ihr IPhone im Zimmer meiner Boxen hat, hört man sehr laut und oft das typische Handysignal aus den Boxen. Das deutet auf eine miserable Abschirmung hin...?

9

Re: Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast

Hallo,

Problem wurde gelöst:
Ich habe mir einen D/A-Wandler gekauft und nutze nun das S/PDIF-Signal der Onboard-Soundkarte. Dieses Signal wird umgewandelt und zu den Lautsprechern geleitet.

D/A-Wandler: http://www.amazon.de/gp/product/B005H5J … &psc=1

10

Re: Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast

Danke für das Feedback Koma. Ich hatte vor einiger Zeit dasselbe Problem und habe nach einigem Hin und Her aufgegeben. Kann bestätigen, dass die Alufolien-Lösung lediglich als lustige Bastelaufgabe Sinn macht. Der D/A-Wandler kommt gleich in den Einkaufswagen. Grüße Gunter.

Beiträge [ 10 ]

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

AudioHQ » Wiedergabe und HiFi » Aktive Monitore zischeln unter Grafiklast

Ähnliche Themen