Musik drahtlos über HIFI-Anlage hören (Seite 1) - Wiedergabe und HiFi - AudioHQ

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.


AudioHQ » Wiedergabe und HiFi » Musik drahtlos über HIFI-Anlage hören

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

RSS Thema Feed

Beiträge [ 3 ]



Thema: Musik drahtlos über HIFI-Anlage hören

Hallo!

Überlege gerade, wie ich Musik und Internetradio vom Notebook (Windows 7, WLAN und Bluetooth vorhanden) sowie vom Smartphone (iPhone 4S) am einfachsten über meine Stereoanlage im Wohnzimmer hören kann – drahtlos.

Habe mich mal umgeschaut: Zum einen gibt es z. B. “Bluetooth-Empfänger”, die man an die Stereoanlage anschließen kann, zum anderen auch entsprechende “WLAN-Empfänger”, bei denen die Musik offenbar über das WLAN-Netz übertragen wird – wobei ich mich DA bereits frage: Wie stelle ich DAS am PC bzw. am Smartphone ein? Bluetooth kann ich aktivieren und mit Geräten koppeln, aber wenn die Musik per WLAN übertragen werden soll, über welche Funktion wird DAS denn möglich?
Ansonsten: Für welche Lösung sollte ich mich entscheiden, was sind Vor- und Nachteile? Wo ist z. B. die Musikqualität am Ende besser? Was ist “störungsanfälliger”?

Gruß
Micha

2

Re: Musik drahtlos über HIFI-Anlage hören

Ich hatte mir mal einen der ersten Bluetooth-Empfänger gekauft. Sowohl die Tonqualität als auch die Reichweite ließen zu Wünschen übrig.

Ab 5 Metern Entfernung ohne Hindernisse im geschlossenen Raum nahmen die Aussetzer bereits deutlich zu.

Bei der Tonqualität hat sich mittlerweile sicherlich einiges getan. Bei der Reichweite wohl eher nicht, da es nicht unbedingt dem typischen Einsatzzweck von Bluetooth entspricht, große Entfernungen zu überbrücken...

Raubkopieren ist nicht der ideologische Kampf gegen das böse System,
sondern egoistische, arrogante, knausrige Scheiße.

3

Re: Musik drahtlos über HIFI-Anlage hören

Hallo

doktor73 schrieb:

Wo ist z. B. die Musikqualität am Ende besser? Was ist “störungsanfälliger”?

Die Wiedergabequalität ist zum einen sendersseitig abhängig von der gewählten Bitrate des Streams und der Qualität der Wandlung innerhalb der Software/App die den Stream abschickt. Es besteht außerdem noch die Möglichkeit bei Android-Smartphones die Musikdaten direkt in einen Wandler zu schicken über USB-OTG ebenso wie die Möglichkeit besteht ein Laptop so zu konfigurieren, daß es die Daten über die Schnittstelle USB/SPDIF ausgibt damit die Wandlung des digitalen Datenstroms außerhalb von Smartphone oder Laptop stattfindet.

Letzteres macht in der Mehrzahl der Fälle Sinn, wenn man sich die meist fehlenden (Audio)-Qualitäten in Sachen Chipsätzen in Smartphones und Laptops genauer anschaut und nachliest. Bei der Mehrzahl der Smartphones wird mit Sicherheit die hochwertige Ausgabe eines Musik-Signal über den 3,5 mm Klinkensteckers kaum Aufmerksamkeit finden und auch bei Laptops ist dies ganz sicher kein primäres Merkmal, welches zu erfüllen gilt, wenn man sich nur mal beispielhaft anschaut, daß zB. Appple mit Beats zusammenarbeitet und sogar aktuell fusionieren will. Beats ist zwar eine potente Marke, aber nicht unbedingt für Qualität bekannt, jedenfalls nicht im Bereich des gelassenen und hochwertigen Wiedergebens von angelieferten Musiksignalen.

Ebenso ist die hörbare Qualität natürlich auch abhängig von der Qualität des Wandlers im Empfangsteil des Wlan/Bluetooth Musik Empfängers.

Ob man nun Bluetooth oder Funk zur Übertragung benutzt hat auf die Qualität eigentlich keinen Einfluss, solange die Übertragungsrate der Verbindung höher ist als die zu streamende Bitrate. Vorrausetzung für beides ist natürlich ein WLAN- oder Bluetooth-Modul im Laptop und eine Software die digital streamen kann. Für beides werden sehr viele Endgeräte als Paket aus Sender/Empfänger/Software/APP angeboten und auch fertige Lautsprecher mit bereits eingebauten Empfängern sind erhältlich. Einige angebotene Empfänger bieten oft auch optional die Möglichkeit sich mit einem externen WLAN/Bluetooth-Stick zu verbinden oder ein Stick liegt dem Empfänger schon bei. Ab 10 Euro aufwärts gibts an Hardware eine riesige Auswahl. Bekannte Marken die mit Komplettpaketen auftreten sind Teufel, Sonos oder auch Appple Airplay. An dieser Stelle stellt sich dann aber leider auch die Frage ob man sich von einer Firmenlösung samt Hardware mit Nachteilen wie etwa Updatepolitik abhängig machen will oder ob man sich was eigenes zusammenbaut und einen größeren Zeitaufwand in der Recherche und Planung in Kauf nimmt. :-)

"Störungsanfälligkeit" oder besser gesagt "Zuverlässigkeit der Verbindung" ist dagegen eine Eigenschaft die von der gewählten Hardware/Software abhängig ist. Hierzu kann man in den einschlägigen Hifi-Foren sehr viele Erfahrungsberichte  nachlesen.

doktor73 schrieb:

Wie stelle ich DAS am PC bzw. am Smartphone ein?

Hierzu gibt es Tutorials, wie etwa für die Winamp-APP. Im Grunde geht das genauso einfach wie bei Bluetooth.
Ebenso große Auswahl wie im Bereich Hardware gibts im Bereich kostenlosen Streaming-Apps. Auch hier gilt es Zeitaufwand in der Recherche und Planung abzuwägen und der persönliche Geschmack und das Handling der Software spielt sicher auch eine Rolle. 

Allgemein ist noch zu sagen, daß letztlich die Qualität der eingesetzten Lautsprecher oder Kopfhörer das Gesamtergebnis mit geschätzt 98 % beeinflussen und man wirklich schon mit geringem finanziellen Aufwand bei der Hardware das Thema umsetzen kann.

Bei der Recherche über Suchmaschinen empfehle ich in deinem Fall immer mal wieder die Buzzwords "sounding"  und "clipping" anzuhängen. Über diesen Weg kann man Hardware-Hersteller ausfiltern, die das Musik-Signal bewusst verändern oder es gemäß den Konventionen des Loudness-War einfach nur lauter machen um einem Mitbewerber und Konkurenten im Markt  Nachteile zu verschaffen.



Ich selber benutze alles kabelgebunden, weil ich zwischen Laptop und Endverstärker noch mehrere Kopfhörerverstärker für meinen STAX Lambda und meinen Sennheiser HD 560 in den Signalweg eingeschleift habe. Als Wandler benutze ich einen Fiio e10.

Gruß

Hier gehts zum Auditorium ...

Beiträge [ 3 ]

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

AudioHQ » Wiedergabe und HiFi » Musik drahtlos über HIFI-Anlage hören

Ähnliche Themen