Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien? (Seite 2) - Tagging und Organisation - AudioHQ

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.


(Seite 2 von 7)

AudioHQ » Tagging und Organisation » Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Seiten Vorherige 1 2 3 4 7 Nächste

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

RSS Thema Feed

Beiträge [ 16 bis 30 von 99 ]



16 bearbeitet von fruchtoase (Original: 2004-07-04 11:52)

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

DDie,16. May 2004, 14:07 schrieb:

Da mein Musikarchiv stetig wächst und vor kurzem die 50gig Dank allmusic.com konnte ich die einzelnen Bands besser nach genre/style einordnen.
In der Praxis sieht das so aus:

d:\muZic\Metal\Trash Metal\Metallica\Reload\Metallica - Reload - 01 - Fuel.ogg

Tja, da zeigt sich auch schon das Problem bei der Genresortierung...
Fuel ist z.B. klasse Speed Metal, du sortierst es aber unter Trash...
Außerdem finde ich es unpassend Alben ein und desselben Künstlers/derselben Gruppe in verschiedene Kategorien einzuordnen, aber das müßte man eigentlich wenn man nach Genres sortieren wollte, denn Künstler entwickeln sich weiter und wechseln ihre Stile.

Daher habe ich für meinen Teil eine sehr "übersichtliche" Sortierung bezüglich der Genres. Ich sortiere nach Comedy / Elektronische Musik / Hip Hop / Klassische Musik / Oi & Punk / Oldies / Pop / Rock & Alternative / Themes & Soundtracks. Und selbst bei dieser groben Kategorisierung gibt es schon genügend Überschneidungen und ich frage mich oft genug wo ich etwas hineinwerfen soll...

Edit: Aso, ich könnt ja mal schreiben wie ich sortiere...

Musik
|_Genre
|__Interpret
|___CDs (soll für Alben stehen, will ich noch komplett in Alben umbenennen)
|____(Erscheinungsjahr) Titel (Anzahl der Medien Medium [2 CDs, 3 LPs,...])
|_____(Mediumname) (Nummer des Mediums) ["CD 3" z.B. / Wenn das Album nur                                                 aus einer CD besteht entfällt                                                    dieser Eintrag]
|______Trachnr. - Tracktitel
|___Singles
|____(Erscheinungsjahr) Titel (Medium [MCD, 12",...] Anzahlder Medien)
|______Trachnr. - Tracktitel
|___Bootlegs & Sonstiges (hier findet sich dann der Rest (z.B. Einzeltracks)
|__(_)Sampler [das "_" vorn damit das Verzeichnis ganz oben steht]
|___(Erscheinungsjahr) Titel (Anzahl der Medien Medium [2 CDs, 3 LPs,...])
|____(Mediumname) (Nummer des Mediums) ["CD 3" z.B.]
|_____Tracknr. - Interpret - Titel

Die Sachen in [] sind Anmerkungen
Ich hoffe da sieht jemand durch ;)
Auf der Platte ist es recht übersichtlich.

17

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Ich habe für jedes album nen eigenen Ordner, egal wie viele ich von einem Künstler habe. So habe ich immer den Überblick was ich schon habe und was nicht. Ausserdem findet man ein Album so  "schneller" und kann auch grad die Qualität hinten dranschreiben mit nem Kürzel oder so. Dann weiss man sofort welche alben man ersetzen sollte durch bessere Qualität. Bringt den Vorteil dass man nicht X-Doppelte Alben hat.

Grüsse Weingeist

18

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

"sehr grobes genre"\artist\artist-year-album\artist-tracknumber-title

19

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Hmm, also anfreunden konnte ich mich mit keiner eure Ordnungen.
Hier mal meine momentane (bin immer wieder am ändern ;) )

Ordnerstruktur:

Musik\"Genre"\"Buchstabe"\"Band"["Herkunfstkennung"]\"Erscheinungsjahr" - "Albumname" ["Typ"]

Dateinamen:

-bei Splits
"Tracknummer" - "Artist" - "Trackname".mp3

-bei Alben, Demos etc.
"Artist" - "Tracknummer" - "Trackname".mp3

Sämtliche MP3s sind getaggt.
Getaggte Felder:

-Artist
-Albumname
-Tracktitel
-Tracknummer
-Erscheinungsjahr
-Genre

Hier ein Bild als Beispiel für die Ordnerstruktur:
http://home.arcor.de/uberdilli/Bilders/mp3struktur.jpg

Für Verbesserungsvorschläge / Kritik bin ich gerne offen  :)

20

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Hallo zusammen

Bei mir ist es es ziemlich anders.
Ich habe zwei Sichten auf die Sammlung: Die Ablage der Lieder auf dem HD und die virtuelle auf passende Zusammenstellungen als Abspiellisten. 

Die Lieder sind auf dem HD zum Teil Katalogisiert nach Umschreibungen wie etwa "Oldies, Popular, Rock Alternativ" oder "Pop Rock Soft" oder "Chill + Lounge" oder "Elektro, Groove bis Jazzig" und so ähnliches, der andere Teil ist in Ordner wie "Neue vom Oktober, eher ruhige Musik", manchmal schmeisse ich auch alles zusammen in einen Ordner. Das ist die Sichtweise auf dem HD. Falls mal nötig  suche ich über den Explorer, geht besser als man glauben will.

Das wichtigste für mich sind mir meine Zusamenstellungen von verschiedenen Liedern, die "virtuellen Ansichten". Da ist es mir echt egal wo denn die Lieder liegen oder zu welchem Album die gehören. Die stelle ich unter anderem mit WinCue zusammen, ein Mega geiles Tool, so einfach bedienbar das es sogar meine Kinder nach 5 Minuten konnten und nicht mehr missen wollen. Tippe ich zum Bsp. "Oldies Rock" in das Suchfeld, habe ich innert hundertstelsekunden alle Lieder aufgelistet mit und aus Ordnern mit diesen Worten.

Wenns mir eine Abspielliste gefällt speicher ich die "Zusammenstellung", "Sessions", "oder was auch immer" als Playliste, die lade ich dann bei Bedarf von Stimmung, Party oder so. Für die Verwaltung von Playlisten gibt es leider nicht so viel Tools, das Winamp Library importiert leider alle in den eigenen Ordner. Ich habe ich mir deshalb selber ein Tool dafür gebastelt.


Gruss, Werner

21

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Bei mir ist das so geordnet:
Künstler -> Album -> Lied, Sampler sind gesondert gespeichert.
http://pl15163.macbay.de/Musik/musikordner.jpg

Für nen besseren Überblick kann ich auch PDF´s nach beliebigen Kreterien erstellen:
Beispiel

22

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Bisher bin ich Ordnerbasiert ganz gut gefahren.

Künstler/Künstler - Album - Titel.mp3. Die verschiedenen Alben in einem Ordner habe ich mit m3u-Playlisten auseinandergehalten. Wegen des relativ geringen Umfangs von derzeit knapp über 3000 Liedern kein Problem.

Mittlerweile bin ich aber mit der Situation ziemlich unzufrieden: Da es sich um eine über lange Jahre gewachsene Sammlung handelt, ist nur ein Teil davon mit "--preset standard" encodiert, die ältesten mp3s sogar nur mit 128kbit. Noch dazu sind viele meiner CDs überhaupt noch nicht gerippt...

Jetzt habe ich mich dazu durchgerungen alles komplett neu einzuspielen: zweigleisig mit mp3 "--preset medium" und flac. Für Porty und Archiv, die flacs werden auf einer externen Platte abgelegt. Paralleles encodieren ist dank MAREO kein Problem.

Als Datenbank soll foobar2000 herhalten und bei der Struktur habe ich mich für Künstler/Album/Künstler - Tracknummer - Titel.mp3/flac entschieden.

Dabei tauchen jedoch schon die ersten Probleme auf: foobar2000 ist mit columns ui und album list eigentlich schon ganz gut konfiguriert. Nur bei Samplern (oder auch Tribute-Alben) ist die Struktur unzureichend: foobar2000 sortiert stur nach Künstlern und zerteilt damit die Sampler nach Einzelinterpreten, so daß ich sie kaum alle zu einer Playlist versammeln kann. Soll ich nun bei Samplern einen einheitlichen Interpreten vorgeben und die die Einzelinterpreten im Titel vermerken?

Beispiel Sampler: DIO - tribute to the voice of metal
anstelle von
DIO/tribute to the.../Blind Guardian - 01 - don't talk to strangers.mp3
würde ich dann
DIO/tribute to the.../DIO - 01 - Blind Guardian - don't talk to strangers.mp3
nehmen.

Oder bei Thomas D - solo
Thomas D./solo/Thomas D. - 01 - rückenwind (ft. Good Men Gone Bad).mp3

Macht das Sinn, oder lässt sich das mit foobar2000 geschickter regeln?

Raubkopieren ist nicht der ideologische Kampf gegen das böse System,
sondern egoistische, arrogante, knausrige Scheiße.

23 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2005-03-14 17:59)

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Die meisten foobar2000-Nutzer haben sich auf folgenden "de-facto-Standard" festgelegt: Bei Samplern oder auch normalen Alben mit einem Haupt-Artist sowie einem oder mehreren "featured" Artists fügt man ein Feld Album Artist hinzu.

Ein Beispiel für deinen Sampler:

Album Artist: Dio
Album: A Tribute to the Voice of Metal Ronnie James Dio
Tracknumber: 01
Artist: Blind Guardian
Title: Don't Talk to Strangers

Gibt es keinen bestimmbaren Interpreten, wird Album Artist auf Various Artists gesetzt.

Album Artist: Various Artists
Album: Jamba Hits 2006
Tracknumber: 02
Artist: Klingelton Allstars
Title: Tuuuuuuuut

In Album List Strukturen wird dann %artist% durch $if2(%album artist%,%artist%) ersetzt, wodurch die Alben zusammengehalten werden. In der Playlist kann man sich die trackbasierten Interpreten dann beim Vorhandensein eines Feldes "Album Artist" mit $if(%album artist%,%artist%) anzeigen lassen.

Threads zum Thema:
- Tag-standards In Plugins<->formatting, proposals and discussion
- %album Artist% mit mehreren Varianten für "Artist feat. Artist".

Tiefergehende Fragen zu foobar2000 bitte dort stellen.

24

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Genial!
Danke für den Ausnahme-Support! Ich glaube, das krieg ich hin...

So wie Du den Auszug geschrieben hast, nehme ich an, daß Du diese Tribute auch hast!?

Raubkopieren ist nicht der ideologische Kampf gegen das böse System,
sondern egoistische, arrogante, knausrige Scheiße.

25 bearbeitet von start78 (Original: 2005-03-15 13:47)

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Nun bin ich zwar wieder etwas weiter, die Probleme nehmen jedoch nicht unbedingt ab.

Dem Quasi-Standard zufolge soll man nur dann das "Album Artist"-Feld hinzufügen, wenn man es wirklich braucht (Sampler, featured Artists, etc.).

Also werde ich eine cfg-Datei für EAC erstellen, die ich bei Samplern lade.

Für das flac-Archiv muß ich nun einfach nur das zusätzliche Feld definieren. Bei den mp3s wird's scheinbar komplizierter: bisher habe ich noch keine ape-Tags integriert. So wie ich die Sache sehe, komme ich aber nicht mehr drum herum.

Also muß ich die mp3s mit Hilfe der wapet.exe erstellen, richtig?

Kann es zu Problemen kommen, wenn ich id3v1, id3v2 und ape-tags parallel verwende? Wegen des Portys komme ich um die 1er nicht herum. Macht es Sinn, mir die id3v2-tags zu ersparen und bei allen mp3s nur mit id3v1 und ape zu taggen?

Und: wie bekomme ich EAC dazu, bei Samplern einen CD Artist und einen Track Artist anzunehmen? Die Namensgebung die von EAC kommt ist schon wirr genug. Und für die Parameterzeile in den Kompressionseinstellungen gibt es überhaupt keine variable, die einem Encoder (MAREO/wapet.exe) die nötigen Infos über CD/Track-künstler zur Verfügung stellt.

Muss ich rippen, ohne jedem Track einen eigenen Künstler zuzuweisen und dann alles zu Fuß umbenennen?

Raubkopieren ist nicht der ideologische Kampf gegen das böse System,
sondern egoistische, arrogante, knausrige Scheiße.

26 bearbeitet von Lego (Original: 2005-03-16 14:12)

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Um es kurz zu machen bin ich wie so viele auf folgendes Namingscheme gekommen.

VA-"Albumtitel"-"Künstler"-"Jahr"
OST-"Albumtitel"-"Künstler"-"Jahr"
HSP-"Albumtitel"-"Künstler"-"Jahr"
BO-"Albumtitel"-"Künstler"-"Jahr"

"Künstler" nur wenn das komplette album/soundtrack von einem Künstler ist, wie zB Phillipp Glass.

VA steht für Various Artist, OST für Original Soundtrack, BO für "Best of" und HSP für Hörspiele.

Das Namingscheme für Tracks sieht so aus:

"Titelnummer"-"Künstler"-"Titelname"

Den Rest erledige ich mit dem Foobar2000-Masstagger, welches diese Angaben aus dem Dateinamen ausliest per Guess Values from Filename.

%tracknumber%-%artist%-%title%

und diese Angaben in die entsprechenden ID3v1.1 und APE-Tags übernimmt.  Weiteres gebe ich im Masstagger von Hand ein.

Mit dieser Methode fahre ich seit langer Zeit gut außerdem findet dann das Tagging nicht in Foobar2000 statt und nicht in EAC. Sind die Tags erstmal im Flac-Comment abgespeichert werden sie auch in mp3 oder ogg übernommen.

PS: Ich glaub ich war von MAREO abgekommen (nach kurzen Tests), weil es erst bei gleichzeitiger Erstellung von 3 Ausgangsformaten so richtig Sinn macht. Was die Zeitökonomie betrifft bin ich immer wieder bei der Erstellung aus Lossless FLAC/Wavpack im Bedarfsfalle gelandet. Liegt aber auch daran, daß ich selten Lossy Kopien für unterwegs brauche.

Hier gehts zum Auditorium ...

27 bearbeitet von Quastor (Original: 2005-03-29 16:01)

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Ich hab ein relativ simples System denke ich mal, und damit krieg ich auch keine Probleme wenn sich die Genres überschneiden. Ich sortiere die Alben wie folgt:

D:\Audio\%Artist%\%First Release Year% - %Album Title% (%Album Comment%) - CDx - %Disc Name%\%Tracknumber%. %Track Title%.flac

Und bei Samplern

D:\Audio\Sampler\%First Release Year% - %Album Title% (%Album Comment%) - CDx - %Disc Name%\%Tracknumber%. %Artist% - %Track Title%.flac

Sieht dann beispielsweise so aus

D:\Audio\Apocalyptica\2003 - Reflections\03. Faraway.flac
D:\Audio\Black Sabbath\1970 - Paranoid (2004 Remaster)\04. Iron Man.flac
D:\Audio\Deep Purple\1972 - Made In Japan (Japan '72) (25th Anniversary Edition) - CD1\06. Lazy.flac
D:\Audio\Deep Purple\1972 - Made In Japan (Japan '72) (25th Anniversary Edition) - CD2 - The Encores\03. Lucille.flac
D:\Audio\Sampler\2002 - The Very Best Of MTV Unplugged\06. Page & Plant - Gallows Pole.flac
D:\Audio\Uriah Heep\1971 - Salisbury (2003 Expanded DeLuxe Edition)\04. Lady In Black.flac

%First Release Year% ist also das Jahr des ersten Erscheinens der Platte (wer hätte das gedacht). %Album Comment% stellt weiter Infos zur CD, also wirkliches Erscheinungsjahr, obs ein Remaster is, DeluxeEdition, wo und wann das Album aufgenommen wurde wenns Live ist, oder sonst was. CDx steht halt dafür welche CD das is, wenns mehrere sind, und %Disc Name% taucht auf wenn sie spezielle Namen haben, wie bei Made in Japan halt oder auch beim letzten Ärzte-Album, da heissen die beiden CDs ja Tag und Nacht. Das ganze ist darauf ausgelegt das mans direkt mit EAC taggen kann (z.B. "%Album Title% (%Album Comment%) - CDx - %Disc Name% muss komplett ins Album-Feld, da muss man noch ein bischen selbst denken ;)) und von eventuellen Tools wie Helium, TheGodfather usw. ausgelesen und sortiert  werden kann wenn notwendig, dann sieht das in der Datenbank genau so aus wie auf der Platte und es kann zu keinen Verwechslungen kommen

28 bearbeitet von schleichdi (Original: 2005-06-05 00:02)

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Hallo Allerseits!!!

Also ich sortiere meine Sammlung nicht nur nach Name sondern auch nach dem Musikformat so zum Beispiel

Die ogg dateien kommen in .../ Music Center/OGG Center
Die mp3 dateien kommen in  .../Music Center/MP3 Center

Alle anderen Formate und downgeloadete Files ( wie wma usw) kommen einfach ins
.../Music Center/MP3 Center/Mixed MP3s.

Danach werden einfach Ordner A; B; C; D; ....... X; Y;Z  und ein Ordner mit "Andere" (Sampler Interpreten die mit ner Nummer oder anderen beginnen) erstellt.

Und weil ich Von einen Interpreten mehrere Alben hab:
.../Interpret/Album/
Wenn ich nur einzelne Lieder von einen Interpreten hab dann kommen die Lieder direkt in den Ordner des Interpreten.

Und zuguterletzt benenne ich meine Dateien folgendermaßen:
01-Interpret - Tietel
Dieses System eignet sich super Wenn ich Sampler (ne CD mit mehreren Interpreten) rippe. Ich lasse bei den Tagging Eintstellungen das Artist Feld leer und wenn ich alles gerippt habe Benutze ich foobar2k Den Masstagger mit der Funktion "Tag from Filename"

Beispiele:
für ogg:

D/Eigene Dateien/Eigene Musik/Music Center/OGG Center/B/Balkan Beat/Album2/01-Balkan Beat-house remix 2000.ogg

für mp3:

D/Eigene Dateien/Eigene Musik/Music Center/MP3 Center/B/Balkan Beat/Album2/01-Balkan Beat-house remix 2000.mp3

Dateien die ich als MP3/OGG kriege und nicht selbst Rippe:
Bei denen ist mir das System egal solange man am Dateinamen die Nötigen Informationen (Artist - Title) hat, bei solchen Dateien korrigiere ich nur die Tagging Informationen fals nötig.

29 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2005-06-05 00:15)

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Welchen Zweck hat diese Trennung zwischen den einzelnen Audioformaten?

30 bearbeitet von schleichdi (Original: 2005-06-10 00:12)

Re: Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Welchen Zweck hat diese Trennung zwischen den einzelnen Audioformaten?

Würde ich die Formate ohne Trennung sortieren währe es für MICH als würde ich Äpfel und Birnen im gleichen Karton vermischt verkaufen.

Der Sinn und Zweck der Sache:

1. Damit ich ein Übersichtliches System hab und weis wo welche Dateien sind.
Und im Winamp ist es egal ob alles sauber geordnet ist oder einfach irgendwie zusammgengehaut wurde, weil in der Musikbibliothek werden die Songs nach Interpret angezeigt.

2. So Finde ich das Gesuchte viel schneller (wenn ich mal ein Album auf den mp3 player kopieren will oder ein File bearbeiten will)

3. Somit habe ich eine Trennung zwischen den hochwertigen selbst Gerippten ogg  wo alles nach meinen Vorstellungen gerippt ist, und zwischen den mp3 (die qualitativ meistens nicht so gut sind) die ich von Freunden/Familie kriege.
Die downgeloadeten Oggs kommen in den Ordner "Mixed Oggs"

Beiträge [ 16 bis 30 von 99 ]

Seiten Vorherige 1 2 3 4 7 Nächste

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

AudioHQ » Tagging und Organisation » Wie ordnet/benennt ihr eure Audiodateien?

Ähnliche Themen