LAME Optionen -b -p -h (Seite 1) - Audiokompression allgemein - AudioHQ

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.


AudioHQ » Audiokompression allgemein » LAME Optionen -b -p -h

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

RSS Thema Feed

Beiträge [ 2 ]



Thema: LAME Optionen -b -p -h

Hallo LAME MP3 Spezialisten,

die --preset extreme Einstellung soll ja mehrere Qualitätseinstellungen ersetzen.
Habe mal ein paar Tests mit LAME 3.98 gemacht und dabei immer die gleiche test.wav konvertiert:

1. lame --preset extreme test.wav test1.mp3
mittlere Bitrate: 241,8 kpbs
Bitraten-Verteilung: 32..320 kbps

2. lame - b 192 --preset extreme test.wav test2.mp3
mittlere Bitrate: 242,3 kbps
Bitraten-Verteilung: 192..320 kbps

3. lame -p --preset extreme test.wav test3.mp3
mittlere Bitrate: 242,5 kbps
Bitraten-Verteilung: 32..320 kbps

4. lame -h --preset extreme test.wav test4.mp3
average bitrate: 242,3 kbps
Bitraten-Verteilung: 32..320 kbps

Dateigröße: 1 < 2 < 3 < 4 (nur wenige kBytes Unterschied)


Mit 2. wird die minimale Bitrate auf mindestens 192 kbps begrenzt, was zu einer leicht verbesserten mittleren Bitrate führt. Ist das sinnvoll?

Die -p Option fügt eine CRC Sicherung hinzu. Im Manual steht, dass "it takes 16 bits per frame that would otherwise be used for encoding, and then will slightly reduce the sound quality." Aber Datei 3. ist etwas größer als 1. und die mittlere Bitrate ist höher. Reduziert -p wirklich die Qualität?

Die -h Option macht "some quality improvements. ...This switch is always enabled when using VBR." Mit --preset extreme (was VBR beinhaltet) sollte also diese Option aktiv sein. Aber Datei 4. ist größer als 1 und die mittlere Bitrate von 4. ist höher. Verbessert -h in Verbindung mit --preset extreme wirklich die Qualität?

Grüße von
Winnetou

2 bearbeitet von DJ-Lucky-Lh (Original: 2008-09-13 09:27)

Re: LAME Optionen -b -p -h

Hallo,

Mit 2. wird die minimale Bitrate auf mindestens 192 kbps begrenzt, was zu einer leicht verbesserten mittleren Bitrate führt. Ist das sinnvoll?

Normal nicht, da ja der Encoder es selbst eigentlich sehr gut anpasst wieviel er brauch, nur falls ein Player probleme mit so niedrigen Bitraten haben sollte wäre das eventuell sinnvoll.

Die anderen Fragen kann ich zwar nicht beantworten, aber du solltest statt --preset extreme eher -V 1 nehmen. Ab Version 3.98 reicht -V 2 Siehe hier: http://www.audiohq.de/viewtopic.php?id= … p;#entry92

MfG,
Lucky

Beiträge [ 2 ]

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

AudioHQ » Audiokompression allgemein » LAME Optionen -b -p -h

Ähnliche Themen