AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info (Seite 1) - Einlesen und Brennen von Audio-CDs - AudioHQ

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.


AudioHQ » Einlesen und Brennen von Audio-CDs » AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

RSS Thema Feed

Beiträge [ 11 ]



Thema: AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

Hi AudioHQ Welt

Ich bin neu hier.

Ich habe meine ganze CD-Sammlung in *.flac auf der Platte und höre sie über meine Stereo-Anlage. Für den iPod gibt es das ganze noch einmal als*.mp3.
Alle Dateien beinhalten Tag-Informationen.
Entweder ID3 und in den *.flac ID3 bzw. Flac-Tags seit dem das unterstützt wird.

Nun würde ich gerne aus einem in *.flac gerippten Album eine CD brennen, was grundsätzlich keine Schwierigkeit ist.
Nur wenn ich die CD im Computer einlege werden keinerlei Informationen dazu angezeigt. Das Original kann ich nicht finden... unter meinen ca. 380 CDs.

Kann mir jemand eine Tipp geben.
Wie bringe ich die Infos auf die Audio CD?
Muß ich ein CUE-Sheet erstellen?
Geht das irgendwie mit einer *.m3u-List des Albums?
Welche Software könnt ihr dazu empfehlen?

Ich habe schon einige Zeit im WWW "herumgesucht" - aber leider ohne Erfolg.

Danke

Tom aus Tirol, Österreich  :unsure:

Tom, aus dem schönen Tirol, Österreich

2

Re: AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

Kannst Du etwas genauer beschreiben, wie Du vorgehst? Vor allem, welche Programme Du verwendest?

Ich verstehe das so: Du nimmst ein korrekt getaggtes FLAC-Album und brennst davon mit irgendeinem Programm eine Audio-CD. Diese legst Du dann in den PC ein und es werden keine Titelinfos angezeigt. Soweit korrekt?

Audio-CDs beinhalten keine Titelinfos, es sei denn Du hast eine CD-TEXT gebrannt. Dein Abspielprogramm müsste also entweder CD-TEXT unterstützen oder die Titelinfos von der Original-CD kennen. Idealerweise sollte Deine gebrannte CD eine 1:1-Kopie des Originals darstellen und vom Abspielprogramm in einer Online-Datenbank (z.B. freedb) gefunden werden.

Letzteres kann nur funktionieren, wenn die Tracklängen und Pausen auf der gebrannten CD mit denen auf der Original-CD zu 100% übereinstimmen.

Am besten funktioniert das, wenn Du mit Cuesheets rippst und anhand dieses Cuesheet brennst.

Man möge mich korrigieren...

Raubkopieren ist nicht der ideologische Kampf gegen das böse System,
sondern egoistische, arrogante, knausrige Scheiße.

3 bearbeitet von Tofix67 (Original: 2009-10-25 14:39)

Re: AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

Hallo Start78

Du hast mich verstanden :rolleyes:

Danke für Die Antwort.

Zum Rippen habe ich ausschließlich EAC verwendet.
Allerdings bin ich durch meine Sammlung schon 2x durch.
Vor ca. 3 bis vier Jahren alles nach *.mp3 und inzwischen alles nach *.flac um die hohe Qualität vom Pc über die Hifi-Anlage zu bekommen.

Leider habe ich mich mit dem Thema CUE-Sheet bisher wohl zuwenig auseinander gesetzt.

Da ich eigentlich kaum Brennaufgaben habe benutze ich seit geraumer Zeit als Brennprogramm CDBurnerXP, welches wie ich lese erst seit der aktuellen Version CD-Text unterstützt.

Es war wohl mein etwas "naiver Glaube", dass das heute alles "Stand der Technik" ist.

Hast du "andere" Programm-tipps für mich?
Gibt es hier irgendwo eine Anleitung für Frischlinge (Audio Fast-DAUs? ;) ...)

[update]
Habe gerade entdeckt, wie ich eine CUE-Sheet mit EAC erzeuge.

Aber vielleicht kannst du mir sagen welches die richtige Variante ist.
Ich habe "Einzelne Dateien" gewählt, es liegen ja auch einzelne Dateien vor?!


Vielen, vielen Dank

Tom

Tom, aus dem schönen Tirol, Österreich

4

Re: AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

Ich nehme mal an, dass du die gebrannte CD nicht in einem Computer, sondern in einem CD-Player wiedergeben möchtest.
Möchtest du dann im Display deines CD-Players Angaben zu Interpret und Titel sehen?
Dann wäre es wichtig, dass der CD-Player CD-Text anzeigen kann. Das ist aber nicht bei jedem der Fall.

Nur wenn ich die CD im Computer einlege werden keinerlei Informationen dazu angezeigt. Das Original kann ich nicht finden... unter meinen ca. 380 CDs.

Verstehe ich nicht ganz. Du hast doch die gebrannte CD beschriftet, oder?
Wenn du das Original einlegen würdest, hättest du doch auch keine weiteren Infos.

5 bearbeitet von DAU (Original: 2009-10-25 19:51)

Re: AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

Hallo!

Habe gerade entdeckt, wie ich eine CUE-Sheet mit EAC erzeuge.

Fein! Erstellen des CUE-Sheets mit EAC scheint Dir ja nun schon 'mal geläufig zu sein. Als Ergänzung evtl. noch: Cuesheets, und was es damit auf sich hat von TomPro und Cuesheets und was man damit machen kann.

Aber vielleicht kannst du mir sagen welches die richtige Variante ist.

Da liest Du am besten noch 'mal bei CUE-Sheets, Erklärung der verschiedenen Modi in EAC weiter.

Nur wenn ich die CD im Computer einlege werden keinerlei Informationen dazu angezeigt. Das Original kann ich nicht finden... unter meinen ca. 380 CDs.

Öhm..., was "sagen" denn die Metadaten bzw. Tags Deiner FLACs, die Dateinamen oder die Hörproben? Aber sei's d'rum, manchmal können ja wirklich Archiv-Fehler vorliegen...

Versuch's 'mal mit dieser "Quick-And-Dirty-Methode" (Voraussetzung: Single-Track-Rip ohne Pausen):

Brenne das von Dir erwähnte FLAC-Album entweder mit dem von Dir bevorzugten CDBurnerXP in der aktuellen Version oder z.B. mit burnatonce 0.99.5 gapless, also ohne 2s-Pause (burnatonce-Beispiel).

Danach lädst Du die erstellte CDR z.B. mit EAC und betätigst die freedb-Abfrage. In der Regel solltest Du nun das Original-Album ausfindig machen können. (Anmerkung: Der Umgang mit hidden tracks/pre-title-tracks ist noch 'mal ein Thema für sich...)

Hinterher kannst Du das hoffentlich erfolgreich identifizierte Original laut unserer EAC-Anleitung nun auch mit CUE-Sheet erneut auslesen lassen.

Gruss

P.S.: Ergänzung zum Stichwort CD-Text-Erstellung: Bisher bevorzuge ich immer noch burnatonce 0.99.5 gegenüber Burrrn 1.14 b2 wegen des hier benannten Mankos bei Samplern. Sollte sich dies inzwn. geändert haben, bitte ich um Korrektur... Die (derzeit) aktuelle Version 4.2.6 von CDBurnerXP habe ich (noch) nicht ausprobiert...

6

Re: AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

Um die Sache auf den Punkt zu bringen:

Die ganze Mühe ist imho Zeitverschwendung.

Da Du eh alles als FLAC vorliegen hast , bringt Dir am PC weder eine CD-Text, noch eine 1:1-Kope vom Original (wegen der freedb-Abfrage) einen Vorteil. Wozu überhaupt eine CD in den PC stecken?

Hardware-Player lesen nur selten CD-Text und freedb kennen die erst recht nicht. Also würde ich auch ausserhalb vom PC keine Zeit in Titelinfos bei Audio-CDs investieren.

Was Du alternativ machen könntest: Brenne mehrere mp3-Alben auf eine CD. Jeder aktuelle mp3-fähige CD-Player zeigt die Titelinfos an. Und ein Unterschied zum Original ist bei guten mp3s auch nicht wahrnehmbar.


Ach ja: Wie kann man bei 380 CDs die Übersicht verlieren? Hebst Du die in einem großen Beutel auf oder sind die auf mehrere Kontinente verteilt?

Raubkopieren ist nicht der ideologische Kampf gegen das böse System,
sondern egoistische, arrogante, knausrige Scheiße.

7

Re: AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

@start78

...nur die Ruhe... ;)

@Tofix67

Bist Du weitergekommen?

Oder um es mal so zu formulieren: Eine etwaige Rekonstruktion von P2P-Ergebnissen interessiert uns hier eigentlich eher sekundär... ;)

Gruss

8

Re: AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

DAU,26.10.2009, 01:19 schrieb:

...Eine etwaige Rekonstruktion von P2P-Ergebnissen interessiert uns hier eigentlich eher sekundär...

Das wollte ich mit Sicherheit nicht unterstellen. Ich bin wirklich der Überzeugung, daß Titelinfos bei maximal 20 Tracks einer Audio-CD Zeitverschwendung sind. Bei durchschnittlich 12 Tracks eines Albums erst recht.

Wobei mir eine Idee kommt: Schreib die Trackliste mit Edding auf den Silberling. Oder noch besser: Kauf Dir bedruckbare Rohlinge (da bin ich Fan von). Wenn Du mal unbedingt wissen musst was gerade läuft, genügt ein Blick auch die CD...

Raubkopieren ist nicht der ideologische Kampf gegen das böse System,
sondern egoistische, arrogante, knausrige Scheiße.

9

Re: AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

Hallo ihr Lieben

Vorerst mal allen mal Dank für eure Hilfe und Tipps.

Jetzt habe ich mal genug "Lesestoff" für kalte Tage.

an DAU:
Danke auch an deine Tipps, aber mir zu unterstellen ich verarbeite illegal Getauschtes.... fand ich nicht ok.
Ich besitze seit 20 Jahren eine hochwertige Hifi-Anlage, die nur aus analogen Bauteilen besteht. Mein CD-Player hat jede noch so geschütze Audio-CD abgespielt, was nicht alle meiner Bekannten und Freunde sagen können, die gekauftes mühsam zurückgeben mussten.
Online ist für mich nicht interessant, solange ich da nur verlustbehaftetes Material bekomme (zum überhöhten Preis!). Ausserdem mag ich die Bevormundung der Industrie nicht.

Das meine gerippten *.flac Dateien auch eine "Sicherungskopie" sein könnten, um das "Original" wieder herzustellen, hatte ich vorerst gar nicht bedacht.
Aber jetzt bin ich dabei angekommen und befasse mich damit.
Meine CDs sind für mich durchaus "Wertgegenstände" - hat ja auch genug gekostet, so über die Jahre ;)

Nochmals danke alle!

Tom, aus dem schönen Tirol, Österreich

Tom, aus dem schönen Tirol, Österreich

10

Re: AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

aber mir zu unterstellen ich verarbeite illegal Getauschtes.... fand ich nicht ok.

Nix für ungut, wollte das nur 'mal klargestellt wissen, denn manchmal hört man einfach die Flöhe husten... Ein dickes Sorry also!

Gruss

11

Re: AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

Servus Dau :D

Angenommem - logisch :rolleyes:

Ich kann ja auch deine Beweggründe verstehen!

Tom

Tom, aus dem schönen Tirol, Österreich

Beiträge [ 11 ]

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

AudioHQ » Einlesen und Brennen von Audio-CDs » AudioCD aus "Single"-Files => Track/CD Info

Ähnliche Themen