MP3 Encoder bestimmen (Seite 1) - Hörtests und Qualitäts-/Einstellungsfragen - AudioHQ

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.


(Seite 1 von 2)

Seiten 1 2 Nächste

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

RSS Thema Feed

Beiträge [ 1 bis 15 von 19 ]



Thema: MP3 Encoder bestimmen

Ich kenne EncSpot und Mr QuestionMan, jedoch wurden diese seid 8 bzw 4 Jahren nicht aktualisiert. Gibt es eine aktuelle Neuauflage? danke

2

Re: MP3 Encoder bestimmen

Ist foobar2000 nicht zuverlässig genug?

Raubkopieren ist nicht der ideologische Kampf gegen das böse System,
sondern egoistische, arrogante, knausrige Scheiße.

3 bearbeitet von wsdgfsdg (Original: 2010-09-19 16:18)

Re: MP3 Encoder bestimmen

wo kann foobar das denn?! Ist mir noch nicht aufgefallen, dass es das in vernünftiger Art könnte.
Soweit ich weiß, geht das nur für jede Datei einzeln, nicht übersichtlich und zudem erkennt es nur Lame als Encoder, sonst steht da wohl immer nur "MP3"

4

Re: MP3 Encoder bestimmen

wsdgfsdg,19.09.2010, 17:18 schrieb:

wo kann foobar das denn?! Ist mir noch nicht aufgefallen, dass es das in vernünftiger Art könnte.
Soweit ich weiß, geht das nur für jede Datei einzeln, nicht übersichtlich und zudem erkennt es nur Lame als Encoder, sonst steht da wohl immer nur "MP3"

Verstehe ich dich richtig, dass du Qualität einer vorhandenen Datei bezüglich des verwendeten Encoders beurteilen möchtest?

Falls ja, kann foobar2000 das (über rechte Maustaste / Properties):

http://www5.pic-upload.de/19.09.10/tnymu1eik7r.jpg

5

Re: MP3 Encoder bestimmen

Ja, aber so kann man 1. Nur 1 datei gleichzeitig ansehn und 2. erkennt foobar wohl nur Lame, sonst ist "Tool" nämlich nicht vorhanden.

6 bearbeitet von Marius72 (Original: 2010-09-19 20:25)

Re: MP3 Encoder bestimmen

Ach so...

7

Re: MP3 Encoder bestimmen

Hi, wsdgfsdg!

Schau' Dir mal MediaInfo an. Wird bisher weiterentwickelt und macht, was es soll. Ob es im Batch-Modus arbeiten kann, weiss ich nicht.

Gruss

8

Re: MP3 Encoder bestimmen

danke, DAU, dass Tool kenen ich bereits - das zeigt aber bei MP3 auch nicht viel an, besonders nicht den encoder (länge, größe, bitrate, kanäle, spektrumsgröße und TAGs) - zudem ebenfalls nur Dateibasiert

9

Re: MP3 Encoder bestimmen

Schau dir mal den Audio Identifier an. Wird zwar wohl auch nicht mehr weiterentwickelt, ist aber neuer.

"The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

All parts should go together without forcing. You must remember that the parts you are reassembling were disassembled by you. Therefore, if you can't get them together again, there must be a reason. By all means, do not use a hammer. (1925 IBM Maintenance Manual)

10 bearbeitet von DAU (Original: 2010-10-03 19:48)

Re: MP3 Encoder bestimmen

Ergänzung:

Ich habe mir MediaInfo noch einmal näher angesehen. Man kann zwar auch den Inhalt kompletter Ordner analysieren lassen, doch die Ergebnisse überzeugen nicht immer. Zu meiner Ehrenrettung muss ich aber erwähnen, dass ich bisher nur LAME- oder iTunes-MP3s mit dem Programm ausgewertet habe, bei denen alles zufriedenstellend funktionierte:

Allgemein
Vollständiger Name               : 01 Who's The Realest_ (iTunes-MP3-CBR 320).mp3
Format                           : MPEG Audio
Dateigröße                       : 12,4 MiB
Dauer                            : 5min 25s
Gesamte Bitrate                  : 320 Kbps
Album                            : Session 1
Teil/Position                    : 1/1 / 1
Teil/total                       : 1
Track-Name                       : Who's The Realest?
Track-Name/Position              : 1
Track-Name/total                 : 8
Künstler                         : The Herbaliser Band
Komponist                        : The Herbaliser
Genre                            : Jazz
Aufnahmedatum                    : 2000
verwendete Encoder-Bibliothek    : iTunes 10.0.1.22

Audio
Format                           : MPEG Audio
Format-Version                   : Version 1
Format-Profil                    : Layer 3
Dauer                            : 5min 25s
Bitraten-Modus                   : konstant
Bitrate                          : 320 Kbps
Kanäle                           : 2 Kanäle
Samplingrate                     : 44,1 KHz
Stream-Größe                     : 12,4 MiB (100%)

Allgemein
Vollständiger Name               : 01-The Herbaliser Band - Who's The Realest  (EAC-LAME-V2).mp3
Format                           : MPEG Audio
Dateigröße                       : 7,62 MiB
Dauer                            : 5min 25s
Gesamte Bitrate                  : 196 Kbps
Album                            : Session 1
Track-Name                       : Who's The Realest?
Track-Name/Position              : 01
Künstler                         : The Herbaliser Band
Genre                            : Jazz
Aufnahmedatum                    : 2000
verwendete Encoder-Bibliothek    : LAME3.98r
Kodierungseinstellungen          : LAME 32bits version 3.98.4 (http://www.mp3dev.org/)

Audio
Format                           : MPEG Audio
Format-Version                   : Version 1
Format-Profil                    : Layer 3
Format_Settings_Mode             : Joint stereo
Dauer                            : 5min 25s
Bitraten-Modus                   : variabel
Bitrate                          : 196 Kbps
minimale Bitrate                 : 32,0 Kbps
Kanäle                           : 2 Kanäle
Samplingrate                     : 44,1 KHz
Stream-Größe                     : 7,61 MiB (100%)
verwendete Encoder-Bibliothek    : LAME3.98r
Kodierungseinstellungen          : -m j -V 2 -q 0 -lowpass 18.5 --vbr-new -b 32

Bei anderen MP3-Codecs sah es dann schon etwas anders aus:

Datei                                       (Software-Codec-Einstellung)           MediaInfo

------------------------------------------  -------------------------------------- ------------------

01 Who's The Realest_                       (iTunes-MP3-CBR 320).mp3               : iTunes 10.0.1.22
01 Who's The Realest_                       (iTunes-MP3-VBR 256).mp3               : iTunes 10.0.1.22

01-The Herbaliser Band - Who's The Realest  (EAC-LAME-V2).mp3                      : LAME3.98r

01-The Herbaliser Band - Who's The Realest  (foobar2000-LAME-V2).mp3               : LAME3.98r

01-The Herbaliser Band - Who's The Realest  (MP3HD Converter-mp3HD-CBR 320).mp3    :
01-The Herbaliser Band - Who's The Realest  (MP3HD Converter-mp3HD-VBR HQ 320).mp3 :

01-The Herbaliser Band - Who's The Realest  (Multifrontend-GoGo-b 320).mp3         : Gogo >=3.0
01-The Herbaliser Band - Who's The Realest  (Multifrontend-GoGo-v 0).mp3           : Gogo >=3.0

01-The Herbaliser Band - Who's The Realest  (Multifrontend-LAME-b 320).mp3         : LAME3.98r

------------------------------------------  -------------------------------------- ------------------

01-The Herbaliser Band - Who's The Realest  (Multifrontend-tooLAME-b 320).mp2      :
01-The Herbaliser Band - Who's The Realest  (Multifrontend-tooLAME-v 9).mp2        :

------------------------------------------  -------------------------------------- ------------------

01-The Herbaliser Band - Who's The Realest  (Waver-Blade-CBR 320).mp3              :

01-The Herbaliser Band - Who's The Realest_ (CDex-Helix-B320).mp3                  :
01-The Herbaliser Band - Who's The Realest_ (CDex-Helix-V150 -X2).mp3              :

01-The Herbaliser Band - Who's The Realest_ (CDex-lame_enc.dll-V2).mp3             : LAME3.98r

The Herbaliser Band - Who's The Realest-    (Musicmatch-mp3 PRO-CBR 96).mp3        :
The Herbaliser Band - Who's The Realest-    (Musicmatch-mp3 PRO-VBR 100%).mp3      :

The Herbaliser Band - Who's The Realest-    (Musicmatch-MP3-CBR 320).mp3           :
The Herbaliser Band - Who's The Realest-    (Musicmatch-MP3-VBR 100%).mp3          :

Wie man sehen kann, habe ich auch tooLAME als MP2-Codec mitgetestet. Hinterher durften sich dann Mr QuestionMan und Audio Identifier ebenfalls mit den Files beschäftigen.

Mr QuestionMan:

http://www.bilderload.com/thumb/61685/mrquestionman1Q0W0.png

Audio Identifier:

http://www.bilderload.com/thumb/61682/audioidentifierSTYWM.png

Das Ergebnis von Audio Identifier sah besser aus. Danke also an saibot für den Tip!

P.S.: Als Ergänzung noch EncSpot Basic...

- in der allgemeinen Einstellung:

http://www.bilderload.com/thumb/61913/encspotbasicCKLG0.png

- oder bei der Auswertung des LAME-Tags:

http://www.bilderload.com/thumb/61914/encspotbasiclametagTPGMD.png

Begriffsklärungen:
* MP3-Encoder im Überblick, LAME, FhG, Gogo, Xing, Blade
* Bitrate, Bitrate-Modi (CBR, VBR, ABR), Nominale Bitrate
* Joint Stereo, Intensity Stereo, Mid/Side Stereo
* SBR (Spectral Band Replication), in HE AAC und MP3Pro
* Thomson's MP3HD, Erweiterung zu mp3 für verlustfreie Enc.

11

Re: MP3 Encoder bestimmen

Das ergebnis sieht sehr durchwachsen aus. zB zeigt audioIdentifier ein GoGo als Xing an, zeigt verschiedene encoder bei beiden MP3Pro und bei beiden iTunes-MP3s an, hier sollte wohl identisches gezeigt sein?!
Zudem wird GoGo und Xing oft verwechseld wie es scheint.

ein "Universalmittel" scheint zu fehlen, was das ganze irgendwie unsinnig macht, oder? Mr Questionman gibt wenigstens zu, dass er die eine MP3Pro nicht erkennen kann :)

12 bearbeitet von Meiner Einer (Original: 2010-10-11 02:09)

Re: MP3 Encoder bestimmen

Mich würde mal interessieren, wozu Du diese Analyse brauchst.

Aber um Dir mal die Problematik der Analyse dabei aufzuzeigen (etwas vereinfacht):

Betrachten wir zuerst mal die Dateiebene. Im MP3-File stehen zwingend gewisse Grunddaten drin wie Bitrate, Samplerate, Kanäle usw. Also schlichtweg die Daten, die zum abspielen zwingend benötigt werden. Und zwar für jedes Frame, also alle paar Millisekunden.

Weiter stehen ein paar optionale Daten drin (müssen nicht) wie z.B der verwendete Encoder - kann man sich auch im Hexeditor sehr gut ansehen. Diese Daten können stimmen, müssen aber nicht. Sind auch zum abspielen nicht wichtig. Manchmal sieht man es auch am Padding bei leisen Stellen; meist am Ende des Titels.
Padding - Auffüllen eines MP3-Frames mit Leerdaten. Unterschiedliche Encoder haben unterschiedliche Muster. Ist aber auch nicht zwingend ein Kriterium.

Und jetzt kommen wir zum echten Problem: Um wirklich eine echte Analys durchführen zu können, müßtest Du die decodierten Musikdaten auswerten. Jeder Encoder hat da so seine eigenen "Muster" in Sachen Frequenz, Filterung, Steilheit und Einsatzgrenze der Filter und, und, und...

Und das wiederum ist abhängig nicht nur vom verwendeten Encoder, sondern auch von seiner Version. Jeder Programmierer experimentiert mit diesen Parametern, um die Ergebnisse zu optimieren.

Das ist nun mal leider nichts mehr, was man auf Dateiebene "sehen" kann, sondern kann nur mit einer Art "Spektralanalyse" festgestellt werden.

Es geht also in Richtung "Handschriftenerkennung".

Welcher Programmierer macht sich einen derartigen Aufwand? Er müßte alle Versionen von allen Encodern haben und jeweils ein Profil davon erstellen.
Wenn Du dazu Referenztitel hast, mag das vielleicht noch gehen. Aber bei völlig unbekannter Musik, von der Du nicht mal das Original-Spektrum kennst?

Irgendwo schon verständlich, wenn sich niemand die Mühe macht - denn die Frage ist: Wozu?

Wenn die Musik codiert ist, gibt es doch eigentlich nur zwei Möglichkeiten. Entweder die erreichte Qualität ist für Deine Hörgewohnheiten OK oder sie ist es nicht...

13

Re: MP3 Encoder bestimmen

Da stellt sich eher die umgekehrte Frage: Warum werden solche Tools programmiert, wenn es nicht möglich ist?
Es muss ja charackteristika geben, die diese verwenden (zB eben das Padding) - wenn das nicht eindeutig ist, dann müsste eben "unbekannt" oder "x oder y" ausgegeben werden.
Imo ist es nicht schlimm, wenn etwas nicht erkannt wird - wohl aber, wenn es falsch erkannt wird.

Wozu? Naja zB lässt sich so erkennen, ob die Quelle nun eine Orginal-CD war (Alle Dateien gleich codiert) oder zB über Youtube zusammengestreamt wurde.

14

Re: MP3 Encoder bestimmen

Solche Tools gibt es, weil die Generation Napster bei ihren 50GB (und nicht selten auch deutlich mehr) illegal geladener mp3s in möglichst kurzer Zeit die Spreu vom Weizen trennen wollte.

Wenn Du im Besitz einer solchen Müllsamlung bist, stellt sich mir die Frage, ob es überhaupt Sinn macht, sich an dieser Stelle weiter mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Der Schwerpunkt von AudioHQ liegt nun mal in der qualitativ hochwertigen Archivierung der eigenen Musiksammlung. Wir geben hier ganz sicher keine Anleitung, wie man seine genapsterten Songs nach guter und schlechter Qualität filtert.

Tut mir leid, aber für solche Probleme gibt es andere Foren. Das ist nicht böse gemeint (obwohl ich persönlich den illegalen Download von Musik nicht gutheiße). Aber man sollte sich mit seinen Fragen schon an ein Forum wenden, in dem auf das gleiche Ziel hingearbeitet wird.

Die Mehrheit der AudioHQ-Nutzer kann für Ihre Sammlung auch ohne die hier genannten Tools sagen, welche Encoder benutzt wurden. Und zwar weil sie ihre gekauften CDs allesamt selbst eingelesen haben...

Raubkopieren ist nicht der ideologische Kampf gegen das böse System,
sondern egoistische, arrogante, knausrige Scheiße.

15

Re: MP3 Encoder bestimmen

start78,13.10.2010, 21:53 schrieb:

Die Mehrheit der AudioHQ-Nutzer kann für Ihre Sammlung auch ohne die hier genannten Tools sagen, welche Encoder benutzt wurden. Und zwar weil sie ihre gekauften CDs allesamt selbst eingelesen haben...

So ist es.

Beiträge [ 1 bis 15 von 19 ]

Seiten 1 2 Nächste

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

Ähnliche Themen