MP3 (LAME) (Seite 1) - Audioformate, Encoder und Einstellungen - AudioHQ

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.


[ Geschlossen ]

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

RSS Thema Feed

Beiträge [ 3 ]



1 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2003-12-06 21:40)

Thema: MP3 (LAME)

Einleitung

MP3 war das erste Audioformat seiner Art, das dem Endbenutzer zugänglich gemacht wurde - mit beeindruckendem Erfolg. Ungefähr ab dem gleichen Zeitpunkt, ab dem das Internet auch in Privathaushalten immens an Popularität gewann (Ende der 90er Jahre), trat MP3 seinen Siegeszug an - zunächst nur bei den Enthusiasten, mit Einführung der Musiktauschbörse Napster auch bei den "normalen" Verbrauchern.

Was dabei die Wenigsten wissen: MP3 ist technisch gesehen völlig veraltet. Sogar die Entwickler des Formates selbst, zu denen hauptsächlich das Fraunhofer Institut gehört, sehen es als Format der "ersten Generation" an, das die Möglichkeiten der verlustbehafteten Kompression in Grundzügen andeutet. Durch ständig fortschreitende Forschung sind mittlerweile wesentlich effizientere Möglichkeiten der verlustbehafteten Kompression bekannt.

Dennoch wird mit dem LAME-Encoder eine Qualität ermöglicht, die bei mittleren und hohen Bitraten mit der moderner Formate mithalten kann, aber keine Konkurrenz um die höchste Qualität mehr darstellt. Darüber hinaus erweitern Programme wie foobar2000 die ursprünglich eingeschränkten Fähigkeiten des MP3-Formates um Features wie flexibles ReplayGain, ein gutes Tagging-System oder gapless Playback (siehe nächster Abschnitt).

2 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2003-12-06 21:40)

Re: MP3 (LAME)

Eigenschaften:

  • breite Hard- und Software-Unterstützung

  • gute Qualität mit dem LAME-Encoder bei mittleren und hohen Bitraten

  • mäßige Qualität bei niedrigen Bitraten

  • der LAME-Encoder encodiert vergleichsweise langsam

  • gapless Playback mit foobar2000 und Winamp möglich

  • ReplayGain-Unterstützung in foobar2000

  • viele immer noch verwendete schlechte Encoder

  • zuviele verbreitete Falschinformationen über deren Anwendung (siehe Bitrate, Joint Stereo)

3 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2005-09-11 20:55)

Re: MP3 (LAME)

Empfohlene Encoder und Einstellungen

LAME ist der beste MP3-Encoder. Wir empfehlen Ihnen die aktuelle Version:

Nachfolgend eine Liste empfehlenswerter Einstellungen. -V x gibt die Qualitätsstufe an, zusätzliche Parameter sollten Sie nicht hinzufügen. Der in früheren Versionen per --vbr-new aktivierbare neue VBR-Modus wurde in Version 3.98 zur Standardeinstellung, der Parameter muss daher nicht mehr angegeben werden.

Parameter | Bitrate
----------+-----------------
-b 320    |     320 kbps CBR
-V 0      | 245…285 kbps VBR
-V 1      | 220…260 kbps VBR
-V 2      | 170…210 kbps VBR  (empfohlen)
-V 3      | 155…195 kbps VBR
-V 4      | 145…185 kbps VBR
-V 5      | 110…150 kbps VBR
-V 6      |  95…135 kbps VBR
-V 7      |  80…120 kbps VBR
-V 8      |  65…105 kbps VBR
-V 9      |   45…85 kbps VBR
--abr xxx |     xxx kbps ABR
-b xxx    |     xxx kbps CBR

Der VBR-Modus liefert die beste Qualität, wobei die Bitrate an das zu encodierende Material angepasst wird und dementsprechend schwankt. Die angegebenen Werte dienen nur der Orientierung. Lediglich die höchste Einstellung benutzt eine konstante Bitrate von 320 kbps, welche das obere Bitratenlimit des MP3-Formates darstellt. Für Streamingzwecke steht aber auch für die restlichen Bitraten ein CBR- oder ABR-Modus zur Verfügung.

Das xxx kann im ABR-Modus beliebige Werte von 8 bis 320 annehmen, im CBR-Modus nur 8, 16, 24, 32, 40, 48, 64, 80, 96, 112, 128, 160, 192, 256 und 320.

Nähere Infos zum Thema Bitrate

Beiträge [ 3 ]

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

Ähnliche Themen