1 bearbeitet von Marek (Original: 2004-07-23 20:15)

Thema: Dickes Lob

Ich bin eben auf der Suche nach ein Paar Infos zu cdda2wav auf dieses Forum gestoßen. Ich finde es super! Ihr habt viele interessante und nützliche Infos zusammengestellt. Schade nur, dass dieses Forum nicht so aktiv ist.

Ich hoffe, dass ihr nichts dagegen habt, wenn ich an der einen oder anderen Stelle ein bisschen Werbung für dieses Forum mache, oder?

Gruß
Marek

Ich werde mich in den kommenden Tagen noch weiter hier einlesen! :-)

2 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2004-07-24 18:18)

Re: Dickes Lob

Danke für die Blumen. :-)

Schade nur, dass dieses Forum nicht so aktiv ist.

Berücksichtigt man, dass die hier aktiven Mitglieder meistens bereits sehr viel Wissen zu dem Thema mitbringen, dann empfinde ich die Beteiligung schon als recht hoch, immerhin stand beim Relaunch[1] von AudioHQ in dieser Form (als Forum)  die Frage im Raum, was denn hier überhaupt passieren sollte (siehe das AudioHQ-Konzept). Am Anfang war es nicht mehr als eine Plattform für unsere Artikel, inzwischen ist eine kleine aber angenehme Community entstanden.

Besucher, die von anderen Seiten auf AudioHQ verwiesen werden, finden offenbar in der Regel die Informationen nach denen sie gesucht haben, offene Fragen gibt es durch die angepinnten Artikel wenige, so dass die geringe Aktivität nicht weiter verwunderlich ist. Supportanfragen leiten wir auch an die offiziellen Stellen weiter, so dass diese in anderen Foren üblichen Beiträge hier ebenfalls fehlen. Dazu gibt es ja noch die Klausel im AudioHQ-Konzept, dass Themen bzw. Beiträge, die auf Dauer nichts zur Qualität von AudioHQ beitragen, wieder gelöscht bzw. zu Artikeln zusammengefasst werden. Das als Erklärung für die von dir beobachtete geringe Aktivität.

Es ist also mehr oder weniger so gewollt, AudioHQ unterliegt einer recht strengen Qualitätskontrolle.

Ich hoffe, dass ihr nichts dagegen habt, wenn ich an der einen oder anderen Stelle ein bisschen Werbung für dieses Forum mache, oder?

Im Gegenteil, natürlich kannst du für AudioHQ werben. Du solltest dabei nur berücksichtigen, dass sich AudioHQ bewusst nicht an jeden richtet und auch bestimmte Forderungen an die Mitglieder stellt, wenn sie sich beteiligen wollen (siehe Nutzungsbestimmungen und auch meine Anmerkung darunter). Als Informationsseite kannst du AudioHQ bewerben wo du möchtest, als Forum bitte mit etwas Zurückhaltung.

--------------------
[1] Zum Relaunch: Vorher (August 2002 bis Oktober 2003) war AudioHQ eine einfache Webseite mit Infos und Anleitungen zu MP3, Ogg Vorbis und MPC sowie einem Downloadbereich, jedoch ohne Möglichkeit zur Beteiligung; Verantwortlich war damals Dominic, meine Rolle eher nebensächlich. Danach waren wir einige Wochen aus mangelnder Lust offline, Ende November ging AudioHQ dann durch meine Initiative in dieser Form wieder online.

Re: Dickes Lob

ja, ich wollte euch auch mal loben. bin jetzt seit etwa 2 wochen hier, und habe schon enorm viel gelernt  :D
vorhin kannte ich wirklich nur so die gängisten formate wie mp3 oder mpeg und wma. jetzt weiss ich aber viel mehr, und durch die sehr auführlichen artikel von euch werden so zusagen alle fragen beantwortet!

ihr macht das einfach super, nur weiter so  ;)

4

Re: Dickes Lob

Danke für die Blumen. :-)

Nichts zu danken, gern geschehen. Schade nur, dass ich erst jetzt von euch erfahren habe. Endlich erfahre ich, welcher der beiden Codes (ogg vorbis vs. musepack) der bessere für meine Ansprüche ist, wobei ich mich zugegebenermaßen nie ernsthaft um einen Vergleich gekümmert habe.

Noch bevor vor 3 oder 4 (?) Jahren dieser eine Hörtest in der c't gemacht wurde, in dem auch A. Buschmann länger interviewt wurde und mpc zum Sieger gekürt wurde, bin ich auf mpeg+ - so hieß es, glaub ich, ganz am Anfang - gestoßen und war von der Qualität begeistert! :-) Der Test hatte mich in meinen Eindrücken bestärkt, so dass ich es guten Gewissens weiter genutzt habe und mich  um spezielle Audio-Foren u.ä. wenig gekümmert habe.

Tja, und dann kam Ogg Vorbis vor ca. 2 Jahren. Da mir Open Source wichtig war und ist und mir auch Andree damals in einigen persönlichen Mails wenig Aussicht darauf machte, dass mpc je in mobilen oder stationären Geräten implementiert wird, wechselte ich also zu Vorbis. Kurze Zeit später sattelte ich auch auf Linux um, so dass ich mit vielen andere Dingen als mit Audiokompression zu tun hatte. Dank eurer Seite werde ich mir jetzt Musepack unter Linux installieren und damit mein Archiv aufbauen! ERst kürzlich habe ich mir eine neue Festplatte nur für eben diesen Zweck gekauft und daher kommt mir euer Forum bzw. eure Infos zu den Kompressionformaten natürlich doppelt Recht! :-D

Ich hoffe, dass ich mich in irgendeiner Form hier einbringen werden kann.

Es ist also mehr oder weniger so gewollt, AudioHQ unterliegt einer recht strengen Qualitätskontrolle.

Ja, den Eindruck habe ich schon vor ein paar Tagen gewonnen, als ich mich hier näher umgeschaut habe. Auch, dass ihr großen Wert auf Formales legt, fiel mir auf, wobei ich das durchaus begrüße. Ähnlich ist es im Forum, wo ich mich aktiv engagiere (mandrakeuser.de) und die Erfahrung ist doch die, dass davon das ganze Forum profitiert, weil der Ton ein sehr angenehmer wird. :-)

Als Informationsseite kannst du AudioHQ bewerben wo du möchtest, als Forum bitte mit etwas Zurückhaltung.

Als Infoseite würde ich audiohq.de zur creme de la creme im deutschen Bereich zählen und als eben solche wollte ich sie in erster Linie im näheren Umfeld bewerben.

Marek

5

Re: Dickes Lob

Vielleicht sollte man eine Extra Linux-Ecke" einrichten?
Nur der Übersichtlichkeit halber?

http://www.helium2.com/de/other/HMM_Deutschland_30Przt.jpg     Helium Music Manager - Professionelle Audio Datenbank

6 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2004-07-30 19:07)

Re: Dickes Lob

Hallo Tirmellon,

Tirmellon,28.07.2004, 08:07 schrieb:

Vielleicht sollte man eine Extra Linux-Ecke" einrichten?
Nur der Übersichtlichkeit halber?

ich sehe derzeit keinen Anlass dazu, die wenigen Linux-bezogenen Themen die wir bisher haben passen doch wunderbar in die einzelnen Bereiche und ich finde man muss Linux nicht immer wie etwas behandeln, das abseits des eigentlichen Themas steht. In vielen Aspekten unterscheidet sich Linux doch auch garnicht, lediglich die Wahl der Software ist eine andere. Auch hier unterscheide ich eigentlich lieber nach Thema und damit Software-Kategorie (Encoder, CD-Ripper, Datenbanken, Tagger, Editoren etc.) als nach Betriebssystem.

7 bearbeitet von Lego (Original: 2004-07-31 12:00)

Re: Dickes Lob

Marek,28.07.2004, 06:04 schrieb:

Ich habe hier ein kleines Howto verfasst, wie man Musepack in Mandrakelinux zum Laufen bringt: http://mandrakeuser.de/phpBB/viewtopic.php?t=5996

Vielen Dank erstmal für den Hinweis auf Dein Howto.

Ich bin übrigens auch kein Freund eines seperaten Linux-Teils. Im Gegenteil, eine Durchmischung sorgt  für größeren thematischen Zusammenhalt und verändert die Sichtweise derer die sich bisher kaum über den Rand ihres Betriebsystems hinaus bewegt haben. Ebenso halte ich es auch mit MacOS/FreeBSD und anderen OS.  Gerade im Bereich der Musiker und des HDR (Harddisk Recording) gibts umengen von Anwendern die von unserer Seite profitieren können, ebenso wie wir von ihrem Wissen.

Hier gehts zum Auditorium ...

Re: Dickes Lob

An dieser Stelle möchte ich auch wieder mal mein Lob an Frank & Co. für diese schöne Seite aussprechen, die immer wieder erstklassige Informationen auf sehr hohem Audio-Niveau darstellt.

Dies ist echt ein Forum, dass man gerne auch verlinkt, da eure Beiträge einfach klasse sind. Besonders interessant finde ich es auch, wenn hier auch auf aktuelle Diskussionen von HA um Entwicklungen zu den einzelnen Encodern eingegangen wird, so bleibt mir als einer, der nicht gerade viel auf HA in Englisch mitliest, nicht alles verborgen.

Eure Beiträge sind für Liebhaber hoher Qualität einfach DIE Referenz.

In diesem Sinne kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen und sagen, macht weiter so!

Gruss
Sundreamer

PS: Ja der neu strukturierte Aufbau des Forums gefällt mir auch gut!  :)

9

Re: Dickes Lob

Hallo,

ich bin vor ein paar Tagen auf AudioHQ gestoßen und war schon nach kurzer Zeit begeistert.

Vielen Dank für diese sehr umfassenden und hilfreichen Informationen, Dokumentationen und Anleitungen :). In nur wenigen Tagen konnte ich so viel über Codecs, Musikarchive, Player usw. lernen. Dies ist insb. der hervorragenden Arbeit der hier Aktiven aber auch grundsätzlich dem Konzept von AudioHQ zu verdanken - Qualität statt Quantität - nicht das, was man in der Regel von einem Forum erwarten würde ;).

Eigentlich war ich auf der Suche nach Infos zu Tag-Formaten, da ich ein Tags von Datei-Satz A nach Datei-Satz B kopieren wollte. Ich weiß nicht mehr wie, aber ich bin dabei auch auf AudioHQ und Infos zu Foobar2000 gestoßen. Dank der Beschreibungen und der Informationen hier ist mir die Einarbeitung in F2k (v0.9) sehr leicht gefallen. An meine Audio-Dateien lasse ich von nun an keinen anderen Player mehr dran ;).

Weiter so... :D!

[size=9]Christian[/size]

10

Re: Dickes Lob

kann mich den "Vorschreibern" nur anschliessen. Ich habe das Forum per Zufall (Google) gefunden und bin auch begeistert über die interessanten Inhalte, Anleitungen und Beschreibungen.
Sowas hab ich schon lange gesucht!

Ich bezeichne mich als HiFi Purist und liebe gute Qualität beim Musik hören. MP3 ist daher für mich nicht das Mass der Dinge und mit EAC habe ich ein tolles Tool gefunden um meine Cds in guter Qualität zu speichern.

11 bearbeitet von Brumm (Original: 2010-03-20 15:22)

Re: Dickes Lob

Hallo Audio-HQ-Forumsbetreiber und -macher diesen Thread-Titel kann ich nur unterschreiben.

Ich möchte dazu aber ein wenig weiter ausholen.

Zu Beginn des letzten Jahres legte ich mir einen neuen Rechner zu, mit dem es wieder Spaß machte sich mit dem PC wieder zu beschäftigen.
Schnell reifte der Entschluss, meine CD´s (ca. 1100 Stück) auf Festplatte zu archivieren. Dafür hatte ich mir Ostern und die Folgewoche reserviert.

Die Frage war jedoch wie?
Karfreitag hatte ich vorgesehen um mir das KnowHow anzueignen ;) und dann über Ostern und die Folgewoche zu rippen um zumindest schon mal einen Grundstock zu haben.

Also ab ins wewewe und nach Infos suchen. Info gab es massenweise, aber welche sind Die "Richtigen"?
Recht schnell stieß ich auf AudioHQ und war über den Aufbau, der Reduktion auf das Wesentliche und vor dem für mich erst mal geballtem Audio-Wissen beeindruckt.

Nun stand ich vor der Frage, sind die Informationen, welche hier im Audio-HQ so geschrieben sind Die "Richtigen" die ich gesucht habe.
Ich versuchte nun diese Infos mit meinem Kenntnisstand und gesundem Menschenverstand mit anderen Quellen zu verifizieren.

Dies stellte sich als gar nicht so einfach dar, da für viele anderen Quellen AudioHQ die Referenz ist. (Inzwischen war schon Ostermontag  :D )

Letztendlich ging die anschließende Woche drauf, um mich im Forum ein wenig einzulesen, Programme zu installieren und zu testen, Dinge auszuprobieren und am schwierigsten: Programme wieder zu deinstallieren. :angry:

Nun ist wieder ein Jahr herum, Ostern steht vor der Tür, ich habe wieder eine Woche Urlaub und bin nun hoffentlich, dank AudioHQ, besser vorbereitet.

Ich möchte nun ebenfalls ein dickes Lob. an die Macher von AudioHQ loswerden.
Chapeau http://s2b.directupload.net/images/100320/temp/sp7g74qh.jpg

Ich habe mich zum Rippen nach flac mit EAC in der AudioHQ-Konfiguration entschieden und zum Taggen, Lautstärkeanpassung mit Replaygain und Abspielen zu Foobar2000 (f2k immer diese Abkürzungen, bis ich das kapiert hatte :blink:).
Mir gefällt an diesem Programm, das es wie mein Browser Firefox mit Modulen (mehr oder weniger sinnvollen) erweiter- und anpassbar ist.
Ich habe zwar ein großes Manko, meine Englisch-Kenntnisse sind mangelhaft und das genannte Supportforum ist nur in Englisch, aber ich hoffe, dass ich mich durchbeißen kann.
Ich habe jetzt zwar ein deutsches Foobar-Forum entdeckt, bin mir aber über dieses noch nicht so schlüssig, da es hier nicht gelistet/erwähnt ist.

Ich habe noch einige Punkte, die ich gerne noch näher erläutert hätte, werde aber die Fragen in den entsprechenden Bereichen stellen. Natürlich unter Beachtung der Forumsregeln.
Denn ich bin überzeugt ohne Eure Regeln und deren restriktive Einhaltung hätte dieses Forum nicht diese hohe Qualität.

Gruß Michael (Brumm)

<span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Rippen immer kompletter Alben mit EAC zu Flac, jede CD bekommt einen eigenen Ordner.
ReplainGain (Bezogen auf Album) und Taggen mit foobar2000</span>

12

Re: Dickes Lob

...und dabei könnten die Regeln mitunter noch strenger eingehalten werden.

Trotzdem:
Wenn ich schnell an eine Info will, finde ich mich bei AudioHQ bestens zurecht!

@Brumm:
Für Supportfragen gibt es ja immer noch mpex.net.

Raubkopieren ist nicht der ideologische Kampf gegen das böse System,
sondern egoistische, arrogante, knausrige Scheiße.