Platzverbrauch, graphische Anzeige (Seite 1) - Software-Vorstellungen - AudioHQ

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.


AudioHQ » Software-Vorstellungen » Platzverbrauch, graphische Anzeige

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

RSS Thema Feed

Beiträge [ 7 ]



1 bearbeitet von DAU (Original: 2004-04-12 05:45)

Thema: Platzverbrauch, graphische Anzeige

Zuletzt bearbeitet am: 21. Juni 2007


1. Windows.


Hier sind einige von Lego getestete Windows-Tools, die helfen den Überblick über den Platzverbrauch auf den Festplatten zurückzugewinnen.


1.1 Scanner (Freeware)

http://www.steffengerlach.de/freeware/scnshot.gif

Scanner

This tool uses a unique concentric pie chart to display the usage of your hard disk or other media. The chart shows all major files and folders from all directory levels at once.


1.2 Sequoiaview (Freeware)

http://w3.win.tue.nl/typo3temp/pics/736444cb4d.jpg

Sequoiaview

SequoiaView is a disk browsing tool based on the principle of treemaps, with one unique feature added, namely Cushion Treemaps, invented by Jack van Wijk. The principle is simple: each time a rectangle is subdivided, ridges are added. The result is a pattern of hierarchical cushions that show the structure in the directories and files. The user can set the height of the ridges as well as using lower ridges for deeper nested levels, offering a choice between displaying global information (high level directories) or detailed info such as individual files. The user can also choose between the original cushions and the squarified cushions

1.3 Windirstat (Open Source)

http://windirstat.info/images/windirstat.jpg

Windirstat

WinDirStat is a disk usage statistics viewer and cleanup tool for Microsoft Windows (all current variants).

2. Linux.

Auch unter Linux muss man auf solche Tools nicht verzichten. Unverzichtbar, um schnell einen Überblick über "Übeltäter" (z.B. Überbleibsel eines Ripping-Vorgangs) in /tmp zu erhalten. Aber auch für's Audioarchiv kann diese Funktion nützlich sein.


2.1 Konqueror-interne Lösung Dateigrößen-Ansicht

Zum einen ist eine Funktion der grafischen Darstellung des Platzverbrauchs bereits im KDE Dateimanager Konqueror intergriert. Dazu geht man einfach in das Verzeichnis, von dem er rekursiv scannen soll, und wähl dann im Menü unter Ansicht -> Anzeigemodus Dateigrößen-Ansicht aus. Alternativ gibt es in der Symbolleiste auch ein schnell erreichbares Icon für diese Funktion.

http://www.audiohq.de/articles/speicherplatz/filelight_4.png
Seit KDE 3.2 im Konqueror integriert: Die Dateigrößen-Ansicht

Das gute an dieser Lösung ist, dass man auf jeden Block (=Datei) rechtsklicken kann und Zugriff auf die üblichen, aus anderen Ansichten bekannten, Funktionen (wie löschen, editieren etc.) von Konqueror erhält.


2.2 Filelight

Ein weiteres Programm für diese Zwecke nennt sich Filelight. Es wurde unter der GPL veröffentlicht und steht somit kostenlos und quellcodeoffen zur Verfügung.

http://www.audiohq.de/articles/speicherplatz/filelight_2.png

http://www.audiohq.de/articles/speicherplatz/filelight_1.png


Filelight lässt sich sowohl als eigenständiges Programm ausführen (siehe die beiden Bilder oben), integriert sich in der aktuellen Version aber auch per KParts-Technologie in den Konqueror, sodass es auch von dort aus schnell als Ansichtsmodus verfügbar ist.

http://www.audiohq.de/articles/speicherplatz/filelight_3.png

Update: Seit Version 1.0-beta4 werden nun die KIO-Protokolle von KDE für die Darstellung unterstützt. Das heißt, dass man sich nun beispielsweise auch auf FTP-Servern, in Archiven u.s.w. die Dateigrößen so darstellen lassen kann.


2.3 Baobab

Für den Gnome Desktop gibt es auch noch das Programm Baobab, welches inzwischen Bestandteil der Gnome-utils ist. Es kann z.B. bei Ubuntu unter Zubehör über den Punkt Festplattenbelegung analysieren aufgerufen werden.

Ähnlich wie bei vielen der bereits vorgestellten Anwendungen gibt es auch hier ein Fenster, welches den Platzverbrauch mit Hilfe einer Torten-Grafik darstellt.

http://www.audiohq.de/articles/speicherplatz/baobab_01.png

Wenn man im linken Fenster ein Verzeichnis mittels Rechtsklick markiert, öffnet sich ein kleines Menü, das erst einmal den direkten Zugriff auf den Ordnerinhalt mittels des Dateimanagers Nautilus ermöglicht. Ausserdem stehen ein alternativer Grafik-Modus oder eine Löschfunktion zur Verfügung.

http://www.audiohq.de/articles/speicherplatz/baobab_02.png

Verharrt der Mauszeiger im Grafik-Modus über einer der Farbflächen, wird unten eine kurze Information eingeblendet. Per Rechtsklick ist hier ebenfalls der direkte Dateizugriff möglich.

http://www.audiohq.de/articles/speicherplatz/baobab_03.png

Über den Button Entfernten Ordner einlesen... kann man dann übrigens z.B. auch noch auf einen Server, Windows-Freigaben o. ä. zugreifen.

http://www.audiohq.de/articles/speicherplatz/baobab_04.png


3. MacOS X.

Auch Nutzer von MacOS X stehen Tools mit ähnlicher Funktionsweise zur Verfügung.

Da ich keinen Mac besitze, konnte ich das Programm aber leider nicht ausprobieren. Das Tool nennt sich Disk Inventory X und wurde ebenfalls unter der GPL veröffentlicht.

http://www.audiohq.de/articles/speicherplatz/main.png
(mit Erlaubnis des Autors skalierte Version des ursprünglichen Screenshots. Danke, Tjark! :) )

Autoren: Lego (Windows-Teil), Lenz (Linux-, MacOS-X-Teil), DAU (Linux: Baobab)

Hier gehts zum Auditorium ...

2 bearbeitet von DAU (Original: 2004-12-16 11:29)

Re: Platzverbrauch, graphische Anzeige

Hallo Lego,

ebenfalls empfehlenserte Freeware (bis Version 1.5) ist SpaceMonger,
nutze ich schon seit Jahren, recht übersichtlich...

http://www.sixty-five.cc/sm/img/treemap.gif

Spacemonger

Bis denn dann...

Thomas

3 bearbeitet von DAU (Original: 2005-08-08 18:18)

Re: Platzverbrauch, graphische Anzeige

Ein weiteres Programm ist JDiskReport, was mir persönlich sehr zusagt.

Das Programm zeigt die Ergebnisse in Kuchenform an.

Bei vorhandenem Java Runtime Environment lauffähig unter Windows und Mac OS X. (Letzteres nicht getestet, da ich keinen Apple zur Verfügung habe).

http://jgoodies.com/freeware/jdiskreport/images/jdiskreport_med.jpg

- weitere Screenshots

JDiskReport

4 bearbeitet von DAU (Original: 2006-02-04 17:20)

Re: Platzverbrauch, graphische Anzeige

BenniP,08.08.2005, 18:18 schrieb:

Ein weiteres Programm ist JDiskReport, was mir persönlich sehr zusagt.

Danke dafür, zählt seit einigen Monaten zu meinen regelmäßig verwendeten Programmen.

Ich habe mit FolderSize ein kleines OpenSource-Tool entdeckt, das einen etwas anderen Ansatz als die vorangegangenen Vorstellungen wählt, auf eine graphische Aufbereitung völlig verzichtet, sich aber dennoch als nützlich erweisen könnte.

Folder Size fügt sich nahtlos als zusätzliche Spalte "Grösse" in den Windows Explorer ein, in der wie gewohnt die Dateigrößen und zusätzlich die Gesamtgrößen von Ordnern angezeigt werden. Auf Wunsch kann dabei die Einheit automatisch angepasst werden; die von Windows noch verwendete Einheit Kilobyte ist heute in vielen Fällen nicht mehr zeitgemäß, das Programm zeigt je nach Größe eine sinnvolle Einheit wie MB oder GB an.

Dazu wird ein Hintergrunddienst FolderSizeSvc.exe installiert, der die Ordnergrößen in einem Cache speichert. So stehen sie nach einem einmaligen Scannen beim Aufruf eines Ordners permanent zur Verfügung. Die Aktualisierung geschieht im Hintergrund, während man wie gewohnt sofort und ohne Verzögerungen mit dem Explorer arbeiten kann. Festplattenzugriffe anderer Anwendungen werden registriert und der Scanvorgang dementsprechend unterbrochen. Der Dienst steht nach einem Neustart automatisch zur Verfügung, Eilige können darauf verzichten und einmalig die FolderSizeSvc.exe manuell starten.

Nach der Installation tauscht der Benutzer einfach die alte Spalte "Größe" über das Explorer-Menü Ansicht | Details auswählen gegen die neue Spalte "Grösse" aus. Um diese Änderung anschließend für alle Ordner zu übernehmen, klickt man unter Extras | Ordneroptionen | Ansicht auf die entsprechende Schaltfläche.

Die oben genannte automatische Anpassung der Einheiten lässt sich über die Kategorie "Folder Size" innerhalb der Systemsteuerung festlegen (Screenshot). Bei sehr inhomogenen Dateigrößen kann diese Variante aber auch verwirren, da man im Gegensatz zu festen Einheiten nicht sofort die größeren Dateien anhand der Länge der Größenangabe erkennt, sondern zunächst auf die Einheiten schauen muss.

Eine Alternative, die hier keineswegs hinten anstehen soll, ist ViewFolderSize. Funktionsweise und Installation sind praktisch identisch, es bietet aber einige Zusatzoptionen. Mit den zusätzlichen Formatierungsmöglichkeiten und der festen Anzahl von Nachkommastellen erzeugt es die für meinen Geschmack ordentlichere Zahlendarstellung. Nachteil: es ist eine nur 14 Tage nutzbare Shareware, danach sind $14.95 bzw. $19.95 für die Pro-Version fällig.

Von der Geschwindigkeit her scheinen sich beide Anwendungen nichts zu nehmen, mehrere Hundert GB große Ordner werden in wenigen Sekunden durchsucht.

Wahrscheinlich gibt es noch weitere solcher Anwendungen, man muss nur lange genug suchen. Wer etwas besseres findet, darf es gern hier vorstellen.

Verwundert, warum das nicht längst zur Standardausstattung des Explorers gehört.

5

Re: Platzverbrauch, graphische Anzeige

Danke, ist wirklich sehr nützlich.

[size=8]"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt" --- Albert Einstein[/size]

6 bearbeitet von DAU (Original: 2010-07-11 22:15)

Re: Platzverbrauch, graphische Anzeige

*Update*

Habe noch folgende Windows-Tools entdeckt:
* HDGraph (Open Source, CeCILL) (benötigt .NET Framework ab Version 2.0)

http://www.hdgraph.com/images/stories/images_hdgraph/en_screen4_comments.png

- weitere Screenshots

It's a free tool allowing to graphically display the hard disk space usage : it shows all the directories and subdirectories of the hard drive on a single graph, allowing to see the largest directories at a glance. It is compatible with all storage visible in the Windows explorer : folder of hard disk drive, USB key, network folder, CD, DVD, etc...






</li> * OverDisk (Abandon-Ware)

http://screenshots.de.sftcdn.net/de/scrn/36000/36061/overdisk-15.jpg

OverDisk is a disk usage browser. It can be used to quickly find out how a partition's space is distributed among the file system hierarchy.






</li> * SpaceSniffer (Freeware)

http://www.uderzo.it/main_products/space_sniffer/media/download_screenshot.jpg

SpaceSniffer is a freeWare (donations are welcome) and portable tool application that lets you understand how folders and files are structured on your disks. By using a Treemap visualization layout, you have immediate perception of where big folders and files are placed on your devices. Treemap concept was invented by Prof. Ben Shneiderman, who kindly permitted the use of his concept into this tool.





Gruss

P.S.: Unter Linux ist mir noch das in Python geschriebene Pysize vor längerer Zeit positiv aufgefallen, da es u.a. recht ressourcenfreundlich agiert...

Pysize is a graphical and console tool for exploring the size of directories. It is written in Python, and requires Python >2.4 and pygtk >2.8 if you want to use the GUI. Three user interfaces are available using the --ui command line option, the best available is chosen by default.

- LinuxUser-Artikel

Screenshots:

http://guichaz.free.fr/pysize/shots/big_ascii.png
ASCII-Interface ohne weitere Funktionen

http://guichaz.free.fr/pysize/shots/big_curses.png
ncurses-Interface mit weiteren Funktionen

http://guichaz.free.fr/pysize/shots/big_gtk.png
GTK+(>2.8)-Interface mit weiteren Funktionen

Re: Platzverbrauch, graphische Anzeige

Vielen Dank für die brauchbare Übersicht. Dank dem Verweis auf PySize bin ich auf meinen Favoriten gestoßen (auf der Homepage als Inspirationsquelle erwähnt):
xdiskusage (für Linux)
* minimale Downloadgröße (488 kB gegen 65,2 MB bei filelight incl. KDE-Abhängigkeiten)
* keine „weitere Funktionen“ (tut genau was ich will)
* in meiner Distribution enthalten

Beiträge [ 7 ]

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

AudioHQ » Software-Vorstellungen » Platzverbrauch, graphische Anzeige

Ähnliche Themen