MP3-Encoder im Überblick (Seite 1) - Grundlagen und Hintergrundwissen - AudioHQ

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.


[ Geschlossen ]

AudioHQ » Grundlagen und Hintergrundwissen » MP3-Encoder im Überblick

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

RSS Thema Feed

Beiträge [ 1 ]


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v096321/include/parser.php on line 791

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v096321/include/parser.php on line 791

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v096321/include/parser.php on line 791

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v096321/include/parser.php on line 791

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v096321/include/parser.php on line 791

1 bearbeitet von Frank Bicking (Original: 2003-11-30 19:50)

Thema: MP3-Encoder im Überblick

Die Wahl des richtigen MP3-Encoders ist garnicht so einfach, da recht viele existieren. Die populärsten Encoder möchten wir Ihnen hier vorstellen. Bis vor kurzem stand hier noch, dass dies bei anderen Formaten nicht der Fall wäre, inzwischen ist es aber bei Ogg Vorbis und AAC auch nicht anders.


LAME

LAME entstand vor einigen Jahren als OpenSource-Alternative zu den kostenpflichtigen Fraunhofer-Encodern. Durch die OpenSource-Natur und die dadurch mögliche Beteiligung vieler fähiger Entwickler ist LAME heute der beste MP3-Encoder auf dem Markt, und braucht sich, im Gegensatz zu den vielen anderen MP3-Encodern, auch vor anderen Audioformaten nicht verstecken. Natürlich wird in einigen Fällen deutlich, dass auch das beste Tuning nicht die technischen Mängel des MP3-Formates ausbügeln kann.

Wir empfehlen zum Erstellen von MP3-Dateien ausschließlich die Verwendung des LAME-Encoders. Alle anderen Programme sind einfach nicht mehr zeitgemäß. Eine Übersicht zu den empfohlenen Einstellungen sowie eine Downloadmöglichkeit finden Sie auf unserer Informationsseite zum MP3-Format.


FhG

Auch wenn die Fraunhofer Gesellschaft das MP3-Format mitentwickelt hat, sind ihre Encoder heutzutage nicht mehr konkurrenzfähig. Die meisten Programme setzen deswegen und nicht zuletzt wegen seiner besseren Qualität inzwischen auf LAME. Für die Verwendung von FhG-Encodern müssen heute nach wie vor Lizenzgebühren bezahlt werden. Einige Programmhersteller sind durch Verträge an die MP3-Lizenzinhaber gebunden und liefern ihre Produkte heute nach wie vor mit Fraunhofer-Encodern aus.

Besonders problematisch waren fehlerhafte Versionen des "fastenc"-Encoders, der z.B. in Vorläufern heutiger MusicMatch Jukebox Versionen eingesetzt wurde und den Stereoeffekt durch einen fehlerhaften Joint Stereo-Modus völlig zerstörte.


Gogo

Gogo entstand aus einer älteren LAME-Version (3.8x, über zwei Jahre alt) und wurde auf Geschwindigkeit optimiert. Die Qualität ist vergleichbar mit anderen MP3-Encodern akzeptabel, mit dem richtigen LAME-Encoder kann Gogo allerdings nicht mithalten.


Xing

Xing ist bei einigen Anwendern beliebt, weil er ein sehr schneller MP3-Encoder ist. Leider ging dies zu Lasten der Qualität - eine aktuelle Version Xing schnitt zwar im oben genannten Vergleichstest überraschend gut ab, kann aber nicht mit LAME mithalten. Gerade die mit älteren Versionen encodierten Dateien die man sich im Internet herunterladen kann, weisen eine sehr schlechte Qualität auf. Xing wird von immer weniger Nutzern verwendet - wir halten diese Entwicklung für förderungswürdig. ;)

Zumindest einen Beitrag zur Zukunft haben die Xing-Entwickler geleistet: die schufen den ersten MP3-Encoder mit VBR-Modus. Dessen Implementation war allerdings noch mangelhaft, ebenso die vom ebenfalls verwendeten Joint Stereo, das aus der Hochzeit des Xing-Encoders sein schlechtes Image leider bis heute behalten hat. Lesern sei an dieser Stelle nahegelegt, ihre Kenntnisse zu Joint Stereo mit Hilfe unseres Artikels dazu aufzufrischen.


Blade

Blade gehört insbesondere bei niedrigen und mittleren Bitraten zu den schlechtesten MP3-Encodern, erst bei sehr hohen Bitraten (ab 256 kbps) ist die Qualität einigermaßen akzeptabel. Die Gründe dafür liegen darin, dass der Entwickler den frei verfügbaren ISO-Code von MP3, der die Möglichkeiten von MP3 in Grundzügen darstellt und nur über wenige Funktionen verfügt, kaum weiter modifiziert hat.

Es fehlen im Gegensatz zu anderen Encodern grundlegende Mittel zum Erreichen einer guten Qualität, wie z.B. variable Bitraten, Joint Stereo oder ein Lowpass-Filter. Verbesserungen sind nicht mehr zu erwarten, da die Entwicklung von Blade im Jahr 2002 eingestellt wurde.

Der Autor hat sich besonders durch das konsequente Verbreiten von Falschinformationen unbeliebt gemacht. So gilt zum Beispiel sein Begriff "Tonal purity", mit dem er die angeblich hohe Qualität seines Encoders ausdrücken wollte, heute als Running-Gag. Einige Zeitgenossen scheinen das bis heute nicht begriffen zu haben und setzen beispielsweise weiterhin auf einfaches Stereo oder gar den Blade-Encoder selbst.


Fazit: LAME ist der einzige empfehlenswerte MP3-Encoder. Verzichten Sie in Ihrem Interesse auf die anderen.

Beiträge [ 1 ]

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

AudioHQ » Grundlagen und Hintergrundwissen » MP3-Encoder im Überblick

Ähnliche Themen