FLAC File splitten (Seite 1) - Einlesen und Brennen von Audio-CDs - AudioHQ

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.


AudioHQ » Einlesen und Brennen von Audio-CDs » FLAC File splitten

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

RSS Thema Feed

Beiträge [ 13 ]



1

Thema: FLAC File splitten

Moin, moin,

also ich habe da mal folgendes Problem:

ich habe eine FLAC File (Album) welches ich in die einzelnen Titel splitten möchte.
Geht das nur über den (Um)weg CD brennen und erneut mit EAC FLAC Files (jetzt einzelne Titel) erstellen
oder gibt es eine elegantere Möglichkeit .... ?

Schönen Tag noch
:)

2 bearbeitet von TomPro (Original: 2008-10-01 17:12)

Re: FLAC File splitten

Wenn du ein passendes CUESHEET hast, das CUESHEET in foobar laden und die Titel (einzelnt) Konvertieren fertig. 10 sec arbeit und da verlustfrei (flac) immer in Orginal Qualität.


Gruß TomPro

3 bearbeitet von apfelstrudel (Original: 2009-03-28 03:21)

Re: FLAC File splitten

Hallo,

Ähnlicher Fall  :huh:

Frage: Lässt sich eine grosse FLAC Datei ohne CUE Sheet verlustfrei splitten - sprich manuell teilen ?

danke salü

Re: FLAC File splitten

Moin, Moin,

natürlich läßt sich so etwas ohne CUE Sheet verlustfrei splitten:

flac ==> wav ==> wav-Editor ==> mehrere wav-Dateien ==> mehrere flac-Dateien

Verlustfrei ist das auch, dauert aber etwas länger als 10 Sekunden.

Gruß
rhinozeros

5

Re: FLAC File splitten

Wobei letzteres Mit Audacity auch mehr oder weniger direkt funktioniert: FLAC einlesen, teilen, Einzelteile als FLAC speichern...

Raubkopieren ist nicht der ideologische Kampf gegen das böse System,
sondern egoistische, arrogante, knausrige Scheiße.

6 bearbeitet von rhinozeros (Original: 2009-03-29 17:59)

Re: FLAC File splitten

Das habe ich noch gar nicht gewußt. Hab's gerade ausprobiert: Geht prima! Dauert aber immer noch etwas länger als 10 Sekunden.

Gehe ich richtig in der Annahme, daß Audacity den Schritt des Decodierens und des Encodierens übernimmt, d. h. die eigentliche Bearbeitung erfolgt im wav-Format. Direktes Bearbeiten von flac geht meines Erachtens nicht.

Gruß
rhinozeros

7

Re: FLAC File splitten

Vermutlich wird decodiert.

Ist aber egal, da lossless. Da kann man ja zum Glück so viel encodieren, decodieren, re-encodieren und transcodieren wie man will: Das Material bleibt gleich...

Raubkopieren ist nicht der ideologische Kampf gegen das böse System,
sondern egoistische, arrogante, knausrige Scheiße.

Re: FLAC File splitten

Nicht nur vermutlich - es muß sogar zwingend decodiert werden, weil sonst eine Bearbeitung in dem Umfang, wie es Audioeditoren nun einmal bieten, nicht möglich wäre.

Es wird in dem Falle ein RAW-Format verwendet. Vereinfacht gesagt, eine Art Wave-Format ohne Header - also nackte Rohdaten. Die ursprünglichen Headerinfos werden vom Programm separat an anderer Stelle verwaltet (und können - je nach Art der Bearbeitung wie z.B. Samplerate auch geändert werden).

Aber es ist schon richtig: Solange man wie in diesem Fall nur schneidet und sich auf AIFF, WAVE, FLAC und noch einige andere - also verlustfreie Formate beschränkt, tritt auch keinerlei Verlust auf. Man kann diese geschnittenen Dateien genauso auch wieder zusammensetzen, ohne das auch nur ein einziges Bit verändert wird oder verlorengeht...

9 bearbeitet von DAU (Original: 2009-03-29 23:19)

Re: FLAC File splitten

Ergänzung:

Ich habe das 'mal eben unter Knoppix 6.0.1 (Live-CD) mit dem nachträglich installierten Audacity 1.3.7 ausprobiert. Wenn man über Bearbeiten | Preferences... zu Import / Export geht und dort unter When importing audio files den Punkt Make a copy of uncompressed audio files before editing (safer) aktiviert, werden im Verzeichnis für temporäre Dateien (hier: /home/knoppix/.audacity1.3-knoppix) innerhalb eines vom Programm dort angelegten Projektordners in einem Unterordner *au-Files hinterlegt. Die Spuren separiert Audacity dabei offensichtlich auch noch.

https://www.audiohq.de/articles/dau/screen-audacity%2001.png

Wählt man in den Einstellungen hingegen Read uncompressed audio files directly from the original (faster), findet man im Projektordner *auf-Files vor.

https://www.audiohq.de/articles/dau/screen-audacity%2002.png

Weitere Informationen zum Schwerpunkt Formatunterstützung erhält man z.B. hier (engl.). Die Angaben beziehen sich jedoch auf die 1.2*er-Serie, weshalb FLAC noch nicht erwähnt wird.

[url=http://www.zeit.de/digital/internet/2010-03/jarvis-bill-of-rights?page=all]A Bill of Rights in Cyberspace[/url]

Re: FLAC File splitten

Was Du beschreibst, betrifft eigentlich schon mehr den Bereich "interne Programmierung" der Audio-Editoren.
Diese Editoren können ja nicht nur eine Spur (Mono) oder 2 Spuren (Stereo) verarbeiten. Man kann ja während des Programmlaufes Spuren/Kanäle hinzufügen oder auch entfernen (bei Audacity weiß ich es nicht, bei Audition bis 128 Spuren).
Jede dieser Spuren kann bei Bedarf völlig unabhängig von den anderen bearbeitet werden.
Es ist also aus programmtechnischer Sicht absolut sinnvoll, die einzelnen Kanäle zur Bearbeitung getrennt vorzuhalten. Darum werden sie beim einlesen auch getrennt und erst beim abspeichern wieder zusammengesetzt.

Noch eine kleine Info am Rande: AIFF und WAVE benutzen üblicherweise jeweils das Muster: Ein Sample links, ein Sample rechts. Eine CD dagegen benutzt immer 6 Samples links, dann 6 Samples rechts.

11 bearbeitet von DAU (Original: 2009-03-30 00:53)

Re: FLAC File splitten

Was Du beschreibst, betrifft eigentlich schon mehr den Bereich "interne Programmierung" der Audio-Editoren.

Das ist richtig, denn die letzte wesentliche Fragestellung bezog sich darauf, wie Audacity mit importierten FLAC-Files umgeht.

Es ist also aus programmtechnischer Sicht absolut sinnvoll, die einzelnen Kanäle zur Bearbeitung getrennt vorzuhalten. Darum werden sie beim einlesen auch getrennt und erst beim abspeichern wieder zusammengesetzt.

Du beziehst Dich auf meine Formulierung: "Die Spuren separiert Audacity dabei offensichtlich auch noch."?

Das sollte nur eine nüchterne Feststellung nach einem Test sein. Als Wertung war das nicht gemeint, auch wenn's evtl. so klingen mag. ;)

Um's kurz zu machen: Wir gehen in Bezug auf die Verarbeitungsmöglichkeiten von Audio-Editoren völlig konform. :)

Gruss

P.S.:

Noch eine kleine Info am Rande: AIFF und WAVE benutzen üblicherweise jeweils das Muster: Ein Sample links, ein Sample rechts. Eine CD dagegen benutzt immer 6 Samples links, dann 6 Samples rechts.

Bitte erkläre das doch noch 'mal näher. Ich verstehe jetzt nicht so richtig, wer hier genauer arbeitet, bzw. welche Konsequenzen das hat.

[url=http://www.zeit.de/digital/internet/2010-03/jarvis-bill-of-rights?page=all]A Bill of Rights in Cyberspace[/url]

12 bearbeitet von DAU (Original: 2009-03-30 23:23)

Re: FLAC File splitten

Du beziehst Dich auf meine Formulierung: "Die Spuren separiert Audacity dabei offensichtlich auch noch."?

Richtig. Es war eigentlich auch nur als kleine Ergänzung gedacht. Ich hatte das auch nicht als Wertung gesehen...

Bitte erkläre das doch noch 'mal näher. Ich verstehe jetzt nicht so richtig, wer hier genauer arbeitet, bzw. welche Konsequenzen das hat.

Vor der Jahrtausendwende mußte ich mich mal extrem mit dem Dateiaufbau von Wave und Aiff beschäftigen, da ich Computertechnisch eigentlich aus dem Mac-Bereich komme und mich aus beruflichen Gründen auf Windows-PC umstellen mußte. Ich wollte damals halt wissen, was passiert, wenn ich AIFF (das eigentliche Mac-Format) auf Wave (PC) umstelle. Also ob das auch wirklich verlustfrei ist. Es ist...

Bei der Gelegenheit habe ich mich auch gleich noch mit dem Aufbau/Format der CD beschäftigt.

Keine Angst: Es treten keinerlei Verluste auf, sofern sich die CD korrekt auslesen läßt. Da die CD kein Filesystem im eigentliche Sinne hat, werden die Daten dort im Rohformat (also ohne Header) abgelegt. Es ist lediglich im "roten Buch" definiert, wie diese Daten zu interpretieren sind. Das heißt, ein Programm zum Auslesen muß lediglich beachten, daß die ersten 6 Samples zum linken Kanal gehören, die nächsten 6 zum rechten usw.
Das Leseprogramm schreibt diese dann lediglich anders sortiert, also 1 Sample links, ein Sample rechts - wie es für Aiff und Wave üblich ist - auf Platte. Es findet also im Grunde auch hier schon eine harmlose und verlustfreie Konvertierung statt.
Es hat keinerlei Konsequenzen auf die Genauigkeit...

13

Re: FLAC File splitten

Mille grazie! :)

[url=http://www.zeit.de/digital/internet/2010-03/jarvis-bill-of-rights?page=all]A Bill of Rights in Cyberspace[/url]

Beiträge [ 13 ]

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

AudioHQ » Einlesen und Brennen von Audio-CDs » FLAC File splitten

Ähnliche Themen