Windows-Codecs unter Linux (und Solaris) (Seite 1) - Gesellschaftliche Aspekte - AudioHQ

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.


AudioHQ » Gesellschaftliche Aspekte » Windows-Codecs unter Linux (und Solaris)

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

RSS Thema Feed

Beiträge [ 1 ]



1

Thema: Windows-Codecs unter Linux (und Solaris)

Die Golem-Meldung ist zwar schon etwas veraltet, dennoch wollte ich sie dann doch noch einmal weitergeben, da hiermit, wie in diesem Blog richtig festgestellt, für Linux-User eine m.M.n. durchaus bezahlbare Alternative zur, rechtlich gesehen, etwas wackeligen Benutzung der FFmpeg-Variante angeboten wird.

Dank Phonon könnten diese GStreamer-Plugins ja zukünftig auch unter KDE zufriedenstellend funktionieren, denke ich.

Über den Sinn oder Unsinn der Benutzung proprietärer Codecs unter Linux müssen wir uns, wie ich meine, an dieser Stelle ja auch nicht weiter auseinandersetzen.

Andererseits: Welche Argumente könnten dagegen sprechen, die entsprechenden Formate auf diese Art & Weise überhaupt zugänglich zu machen? (Bisher sehe ich da in unserem Zusammenhang vor allem die Möglichkeit, MP3-Dateien ohne schlechtes Gewissen decodieren zu können.)

Meinungen?

[url=http://www.zeit.de/digital/internet/2010-03/jarvis-bill-of-rights?page=all]A Bill of Rights in Cyberspace[/url]

Beiträge [ 1 ]

Seiten 1

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Antwort zu verfassen

AudioHQ » Gesellschaftliche Aspekte » Windows-Codecs unter Linux (und Solaris)

Ähnliche Themen